Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zukunftstag für Mädchen und Jungen
Die Region Göttingen Zukunftstag für Mädchen und Jungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 25.04.2018
Redaktionskonferenz im Tageblatt-Newsroom.
Redaktionskonferenz im Tageblatt-Newsroom. Quelle: Nadine Eckermann
Anzeige
Göttingen

Fünf Jahre lang drückten Jungen beim Girl’s Day die Schulbank, während die Mädchen in Unternehmen, Geschäften und Hochschulen erkunden konnten, wie Berufe funktionieren, die sie sich selbst ausgesucht hatten. Geändert wurde dies im Jahr 2006, einer typisch weiblichen oder männlichen Berufswahl entgegenzuwirken. Typische Männerberufe wie Feuerwehrmann oder Frauenberufe wie Friseurin sollte es nicht mehr geben, das Wahlspektrum sollte für beide Seiten erweitert werden.

Geschlechtsspezifische Berufe

Untersuchungen haben gezeigt, dass beide Geschlechter dazu neigen, sich auf etwa zehn typische geschlechtsspezifische Berufe zu konzentrieren. Deshalb sollen beim Zukunftstag Mädchen verstärkt Einblicke in Berufe mit hohem Männeranteil und Jungen Berufe mit hohem Frauenanteil erhalten. Mädchen könne sich beispielsweise bei Bauingenieuren, Bootsbauern, Chemikern, Elektronikern, Malern und Lackierern, Medientechnologen, Schornsteinfegern oder Tischlern umschauen. Jungen wird dagegen ein Einblick in Bereiche wie Altenpflege, Ergotherapie, Fotografie Erziehungswissenschaften, Grundschulunterricht oder Maskenbildnerei empfohlen.

Im Video sehen Sie, wer den Zukunftstag beim Tageblatt verbringt:

Teilnehmerrekord

Neben dem Verlag Göttinger Tageblatt, zu dem 20 Kinder für den Besuch angemeldet sind, beteiligen sich zahlreiche weitere Unternehmen und Einrichtungen in der Region am Zukunftstag. Einen Teilnehmerrekord hat das Universitätsklinikum Göttingen verzeichnet. Dort lernen 180 Schüler der Klassenstufen fünf bis zehn Berufe aus dem Klinikalltag kennen. Sie gehen in die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik oder in die Institute für Medizinische Statistik und Pathologie. Sie besuchen den Pflegedienst der Universitätsmedizin, das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration oder die Biobank.

Theaterberufe

Auch das Städtische Museum Hann. Münden ist dabei. Dort können die Kinder und Jugendlichen in der Ausstellung „Hinter den Kulissen“ vielleicht herausfinden, welcher Theaterberuf zu ihnen passen könnte. Lisa van Buren und Johannes Frei vom Deutschen Theater Göttingen stellen diese Berufe vor. Bei der Vogelpflegestation des Naturschutzbundes Göttingen schließlich werden die Zukunftstag-Teilnehmer unter anderem Futterstationen bauen.

Weitere Artikel zum Zukunftstag finden Sie hier.

Von Peter Krüger-Lenz

25.04.2018
25.04.2018
25.04.2018