Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zurück zur Zweigleisigkeit
Die Region Göttingen Zurück zur Zweigleisigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 09.11.2011
Anzeige
Dransfeld

Jan-Thomas Geyer, der Vorsitzende der fünfköpfigen CDU-Fraktion, verzichtete auf seine im Vorfeld angekündigte Kandidatur. Vorausgegangen war ein Streit mit den Grünen, die sich von Geyer unter Druck gesetzt fühlten. Geyer wurde später zusammen mit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Carmen Wirth und Günther Schwethelm (Grüne) zu Tobiens Stellvertreter gewählt.

In geheimer Abstimmung beschloss der Rat außerdem einstimmig, wieder zur Zweigleisigkeit zurückzukehren. Künftig gibt es neben dem Bürgermeister, der repräsentative Aufgaben wahrnimmt, den Stadtdirektor, der für Verwaltungsaufgaben zuständig ist. Diese Möglichkeit steht Mitgliedsgemeinden von Samtgemeinden offen. In das Amt des Stadtdirektors wurde Thomas Galla (CDU) gewählt. Galla ist Bürgermeister der Samtgemeinde Dransfeld. Er war der einzige Kandidat und erhielt bei zwei Enthaltungen sieben Ja- und fünf Nein-Stimmen. Als Gallas Vertreter bestimmte der Rat den allgemeinen Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters Wolfgang Wiedemann.

Anzeige

Die Grünen hatten gegen ihn eingewandt, dass er nur noch ein Jahr im Amt sei. Sie hatten Kämmerer Bernd Glöckner vorgeschlagen, konnten dafür aber keine Mehrheit im Gremium gewinnen. Glöckner sei mit der Einführung der Doppik voll ausgelastet, argumentierte Geyer.
Den Vorsitz des Finanzausschusses übernimmt in dieser Legislaturperiode Erich Lohrengel (CDU), den Vorsitz des Ausschusses für Stadtenwicklung und Umwelt Gerald Windseil (SPD) und den Vorsitz des Ausschusses für Jugend, Soziales und Tourismus Petra Kliemand (SPD).

Von Michael Caspar