Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zwei Projekte aus Landkreis Göttingen für Deutschen Engagementpreis nominiert
Die Region Göttingen Zwei Projekte aus Landkreis Göttingen für Deutschen Engagementpreis nominiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 10.09.2019
Das Göttinger XLab von Eva-Maria Neher. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Mit Eva-Maria Neher mit ihrem Göttinger Experimentallab XLab und der dazugehörige Stiftung sowie der Sterbebegleitung bei Menschen mit Behinderungen des Ambulanten Hospizvereins Osterode sind gleich zwei Projekte aus dem Landkreis Göttingen für den Deutschen Engagementpreis nominiert. In diesem Jahr sind 617 Personen und Organisationen für den Preis vorgeschlagen.

Menschen mit Behinderungen, die in einem Heim leben, im Sterben zu begleiten, ist das Ziel der Osteroder Sterbebegleitung. Das Thema Tod und Sterben soll ihnen angemessen nahegebracht werden und das Pflegepersonal soll informiert, gestärkt und begleitet werden, heißt es.

„Mit den ihr eigenen besonderen Fähigkeiten – visionäres Denken, Kreativität, Hartnäckigkeit und Fingerspitzengefühl – ist es ihr gelungen, ihre Idee eines Experimentallabors für junge Leute zu verwirklichen“, heißt es dort über Eva-Maria Neher.

Nominiert: Eva-Maria Neher Quelle: Christina Hinzmann

Eine Fachjury ermittelt die Preisträger in fünf Kategorien. Zusätzlich wird über eine Online-Abstimmung der mit 10.000 Euro dotierte Publikumspreis ermittelt. Diese Online-Abstimmung startet am Donnerstag, 12. September, auf der Webseite deutscher-engagementpreis.de. Die Stimmabgabe ist bis 24. September möglich. Die einzelnen Projekte werden dort vorgestellt.

Mehr als 700 Wettbewerbe und Preise zeichnen jährlich freiwilliges Engagement aus, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises Göttingen. Die Preisträger könnten für den Deutschen Engagementpreis – den Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement – vorgeschlagen werden.

Von Michael Brakemeier

Aorta, die Panzerknacker und andere Bands wollen erneut die Bühne bei der Göttinger Oldie Night rocken. Songs aus den 50er-, 60er- und 70er-Jahre stehen dann auf dem Programm. An diesen Vorverkaufsstellen gibt es ab Sonnabend Tickets.

10.09.2019

Sie sind nicht nur teuer, sondern auch schnell: E-Bikes erobern seit Jahren den Fahrradmarkt. Doch wie gefährlich ist es tatsächlich, mit den E-Bikes durch Göttingen zu fahren? Die Polizei sieht zumindest „auffällige Örtlichkeiten“.

10.09.2019

Die Ungleichbehandlung von Frauen ist das zentrale Thema der „Fairen Woche“, die am Freitag, 13. September, startet. Welche Bedeutung Fairtrade für die Geschlechtergerechtigkeit hat, steht dabei im Vordergrund.

10.09.2019