Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wälderwärts schärft die Sinne
Die Region Göttingen Wälderwärts schärft die Sinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 24.08.2018
Die Sinne der Menschen zu schulen und zu schärfen, das steht im Mittelpunkt der Arbeit von "Wälderwärts".
Die Sinne der Menschen zu schulen und zu schärfen, das steht im Mittelpunkt der Arbeit von "Wälderwärts". Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Wälderwärts e.V. – das ist ein Verein aus Mitgliedern, die unterschiedliche Hintergründe mit in die Gemeinschaft bringen. Einige besitzen eine Ausbildung in Wald- und Wildnispädagogik, andere wiederum verfügen über Studienabschlüsse in Biologie, Forst- oder Agrarwissenschaften. Sie eint die Liebe zur Natur und der Antrieb, ihre Mitmenschen für Natur, Wald und Wildnis zu begeistern.

Wälderwärts bietet Programme für Kinder, wie die „Waldscouts“ oder die „Walderlebnistage“. Während bei den Waldscouts im Mittelpunkt steht, die Wunder und Geheimnisse der vier Jahreszeiten zu entdecken und sich spielerisch Wildnisfertigkeiten anzueignen, liegt der Schwerpunkt bei den Walderlebnistagen auf dem freien Entdecken, Erkunden und Erleben von allem – Tieren und Pflanzen – was einen im Wald umgibt. Wälderwärts versteht sich eher als Prozessbegleiter denn als Lehrer.

„Inzwischen geht die Palette über Angebote für Kinder hinaus“, erklärt Sophie Langner, die bei Wälderwärts die Öffentlichkeitsarbeit innehat. Aktivitäten wie „Das Feuer in unserer Mitte“, „Die Wiederentdeckung unserer zyklischen Natur“ oder das „Vogelstimmentraining“ sind speziell für Erwachsene ins Programm aufgenommen worden. Die „Mutter-Tochter-“ und „Vater-Sohn-Tage“ schließlich richten sich an Familien, die einmal ohne den anderen familiären Part Zeit miteinander und in der Natur verbringen möchten.

Ein Auftritt, anders als erwartet

Sophie Langner stimmt die Besucher der Gesundmesse auf einen Auftritt von Wälderwärts ein, der anders sein soll als man es erwartet. „Natürlich werden wir auch über Flyer und an Tischen über uns informieren. Der allergrößte Teil unserer Präsentation aber wird auf dem Boden stattfinden und mit Naturmaterialien geschmückt sein.“ Naturmaterialien, das können Baumstämme sein, Federn, Vogelnester oder auch Felle und Knochen. Sie sind da, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und ein Gefühl für die Arbeit von Wälderwärts zu geben. Denn es gehe weniger darum, ein Programm auszuarbeiten und bestimmtes Wissen zu vermitteln. Im Mittelpunkt der Arbeit von Wälderwärts, so Langner, stünde vielmehr, das Interesse und die Neugierde in den Mittelpunkt zu stellen und dann gezielt über Fragen die Sinne von Teilnehmern und Besuchern zu schärfen.

Keine schnellen Antworten

Gleiches könne man auf der Messe erwarten. Langner: „Geben wir etwa gleich eine Antwort zur Herkunft der Baumstämme, der Federn oder Knochen, die unseren Stand schmücken, wird kein weiteres Interesse geweckt.“ Bei Wälderwärts geht es also darum, genau hinzuschauen, möglichst viele Details wahrzunehmen und Aha-Effekte zu kreieren.

Die Besucher der Gesundmesse können gespannt sein auf ein kreatives Angebot aus Spielen und Übungen, aber auch auf Workshops mit fachlichen Inhalten, welche die Achtsamkeit schulen. Sophie Langner: „Auf unseren Waldausflügen gibt es Schleichspiele. Vielleicht gelingt es Wälderwärts, diese auch in der Lokhalle umzusetzen und so abenteuerliche, geheime, spannende Missionen auf dem Messegelände zu unternehmen.“

Von Markus Hartwig