Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Update: Nach Vollbrand eines Autos auf A7 zwei Fahrspuren Richtung Süden wieder frei
Die Region Hann Münden

Auto brennt auf A7: Autobahn bei Hann. Münden nur einspurig befahrbar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 23.07.2021
Derzeit beträgt die Staulänge etwa sieben Kilometer.
Derzeit beträgt die Staulänge etwa sieben Kilometer. Quelle: Armin Weigel
Anzeige
Hann. Münden

Um 11.55 Uhr ist ein Fahrzeug auf der Autobahn 7 bei Hann. Münden am Freitag in Vollbrand geraten. Die Autobahn in Richtung Süden war daher bis etwa 13 Uhr komplett gesperrt, teilte die Autobahnpolizei Göttingen mit.

Lesen Sie auch: Niedersachens längste Baustelle wird im Sommer zur Staufalle

Mittlerweile ist das Fahrzeug gelöscht, die Autobahnmeisterei musste den Schaden begutachten und das Fahrzeug abtransportieren lassen, so eine Sprecherin der Autobahnpolizei. Bei dem Pkw-Brand wurde nach derzeit vorliegenden Informationen niemand verletzt, so Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. Als Ursache wird ein technischer Defekt angenommen.

Aktuell läuft der Verkehr in Richtung Kassel auf zwei Fahrstreifen an der Brandstelle vorbei. Wann auch die dritte Spur freigegeben werden kann, sei nach Polizeiangaben noch ungewiss.

Der Rückstau beträgt rund zehn Kilometer und geht damit bereits über die Anschlussstelle Hedemünden hinaus. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, bereits frühzeitig von der A7 abzufahren beziehungsweise den Bereich zu umfahren.

Von Lea Lang