Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Vollsperrung der B 496 bei Bonaforth: DB Netz saniert Stützmauer
Die Region Hann Münden

B 496 bei Bonaforth: Vollsperrung wegen Sanierung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 10.07.2020
Temporäre Vollsperrung der B 496 und Sanierungsarbeiten werden 23 Tage für Unannehmlichkeiten für Bürger sorgen, die in Richtung Kassel fahren müssen. Quelle: dpa
Anzeige
Hann. Münden

Arbeiten der DB Netz AG an der Stützmauer an der B 496 in Höhe des Bahnübergangs machen von Sonanbend, 18. Juli bis einschließlich 9. August eine Vollsperrung notwendig, teilt die Stadtverwaltung Hann. Münden mit. Um die Belastungen für Bonaforth „so gering wie möglich zu halten“, habe die Verwaltung die DB Netz gebeten, alle Arbeiten, die neben der Erneuerung der Stützmauer anfallen, in den Zeitraum der Vollsperrung zu legen.

Auf diese Weise könnten weitere Vollsperrungen „zeitnah vermieden werden, da parallel auch Hangsicherungsmaßnahmen durchgeführt sowie das Gleisbett und die Bahnübergänge in Bonaforth und am Iserberg erneuert werden“ müssten, heißt es in der Mitteilung. Die DB Netz werde im Auftrag der Verwaltung mit Zustimmung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Hannoversch Münden (WSA) an der B3 auf dem Gelände des WSA einen Behelfsparkplatz anlegen, damit die Bonaforther die Möglichkeit haben, ihr Auto stehen zu lassen und die Ortschaft zu Fuß zu erreichen. Die Einrichtung des provisorischen Parkplatzes sei ab 13. Juli geplant. Die Nutzung soll vom 17. Juli bis 19. August möglich sein.

Anzeige

Linie 42 endet in Wilhelmshausen – 196 fährt Bonaforth nicht an

Aufgrund der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Wilhelmshausen entfalle die Busanbindung auf der Schleusenseite, so die Verwaltung. Nach Auskunft des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV) sei entschieden worden, die Buslinie 42 in Wilhelmshausen enden zu lassen. Die Verwaltung habe als Verkehrsbehörde keinen Einfluss auf die Entscheidung des NVV, heißt es in der Mitteilung. Die Buslinie 196 könne Bonaforth während der Vollsperrung nicht anfahren.

Von Stefan Kirchhoff