Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Brückenarbeiten in Hann. Münden
Die Region Hann Münden Brückenarbeiten in Hann. Münden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 27.03.2018
Hann. Münden

Zu den Gärten auf dem „Blümer Werder“ soll eine Behelfsbrücke durch die kommunalen Dienste der Stadt aufgebaut werden. Hierfür ist die Aufstellung eines Autokrans notwendig, sodass aus Platzgründen auf der Ortsdurchfahrt, die Teil der Bundesstraße 80 ist, kein Durchgangsverkehr möglich ist.

Die Umleitung erfolgt über die parallel verlaufende Straße „Hinter der Blume“. Damit der Umleitungsverkehr die Straße ohne Probleme nutzen kann, gilt hier für diesen Tag ein beidseitiges Halteverbot. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die veränderte Verkehrsführung zu beachten. Bei Fragen zur Verkehrsregelung besteht die Möglichkeit, sich an den Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden zu wenden. Dieser ist unter der Telefonnummer 05541/ 75219 erreichbar. Die Stadtverwaltung bittet zudem um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Von Vera Wölk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Schaden von 200 Euro hat ein unbekannter Täter auf einem Parkplatz an der Kasseler Straße in Hann. Münden hinterlassen. Er habe am Donnerstag mit seinem Fahrzeug ein Auto touchiert und sei davongefahren, teilte die Polizei mit.

26.03.2018

Der Kultur- und Natur-Förderverein Hemeln konnte im vergangenen Jahr mehrere Projekte verwirklichen. Vorsitzender Alfred Urhahn hat auf der Jahreshauptversammlung des Vereins positive Besucherzahlen vorgestellt.

28.03.2018

Acht Kneipen, acht Musikstile: Die erste Kneipennacht in Hann. Münden hat Besucher aus dem gesamten Landkreis Göttingen angezogen. Sie zeichnete sich nicht nur durch musikalische sondern auch durch örtliche Vielfalt aus.

28.03.2018