Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Das Veranstaltungsprogramm für 2019
Die Region Hann Münden Das Veranstaltungsprogramm für 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 12.03.2019
Zurzeit sprießt der Bärlauch: Sibylle Susat, die Geschäftsführerin des Naturparks Münden, und Dezernentin Christel Wemheuer (re.). Quelle: mic
Hann. Münden

52 Events mit 28 – größtenteils ehrenamtlichen – Referenten bietet der Naturpark-Verein 2019. Das kündigte die zuständige Dezernentin des Landkreises Göttingen, Christel Wemheuer (Grüne), am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit der Geschäftsführerin des Parks, Sibylle Susat, an. Der Landkreis finanziert den Verein mit jährlich 60 000 Euro. Ein kleiner Betrag kommt ferner über die Beiträge der 300 Mitglieder herein, darunter neben vielen Bürgern auch Städte und Kommunen sowie Firmen.

Naturpark feiert 60-jähriges Bestehen

60-jähriges Bestehen feiert der Naturpark am Sonntag, 26. Mai, von 14 bis 18 Uhr bei Kaffee und Kuchen mit Spielen, Bastelangeboten und Lesungen im Forstbotanischen Garten an der Mitscherlichstraße 5. Dort hat der Verein auch seine Geschäftsstelle. Zur 60-Jahr-Feier führt eine Wanderung, die der Naturpark Reinhardswald an diesem Tag organisiert. Durch die Wälder im Grenzgebiet der beiden Parks führt eine Wanderung am Sonntag, 1. September.

Kanufahrten auf der Weser

„Neu im Angebot haben wir am Sonntag, 28. Juli, eine Kanuwanderung auf der Weser“, sagt Geschäftsführerin Susat. Vom Wasser aus eröffnen sich neue Blickwinkel auf das Bergland. Wasservögel lassen sich ganz aus der Nähe beobachten. Zweimal geht es um Entspannung. Am Sonntag, 19. Mai, schulen Teilnehmer das bewusste Wahrnehmen. Am Sonntag, 14. Juli, spüren sie im grünen Wald ihrem Atem nach und praktizieren Qi Gong.

Führungen auf Spanisch

„Aufgrund der starken Resonanz im vergangenen Jahr führt Försterin und Waldpädagogin Malena Fernández an den Sonntagen, 2. Juni und 13. Oktober, auf Spanisch und Deutsch durch den Park“, kündigt Susat an. Bei drei Wanderungen – an den Sonntagen 28. April, 21. Juli und 29. September – geht es um Bienen. Bürger erhalten Tipps, wie sie den Lebensraum der bedrohten Insekten schützen können.

Ausbildung zum Pilzcoach

„An zweimal zwei Wochenenden bilden wir Pilzcoaches aus“, sagt Susat. Eine Wanderung befasst sich mit Wildkräutern. Ein anderes Mal geht es zur Milchtankstelle in Güntersen. Auch Streuobstwiesen sind ein Thema. An Kinder richtet sich ein Survivalkurs in den Osterferien und eine Abenteuerwanderung durch den Kaufunger Wald.

Fledermauswanderung mit dem Nabu

„Gemeinsam mit dem Naturschutzbund Nabu begeben wir uns am Sonnabend, 17. August, abends auf die Spuren der Fledermäuse“, berichtet Susat. Der Geologiepfad auf dem Hohen Hagen wird am Sonntag, 4. August, erkundet. Auf dem Programm steht eine Barfußwanderung am Sonntag, 8. September. Für eine Wanderung, bei der Sternbilder erklärt werden, hat die Geschäftsführerin noch keinen Referenten gefunden.

„Erstmals lassen sich Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahlen über die Erlebnisregion Hann. Münden buchen“, sagt Susat. Das kann die mit zwei Halbtagskräften besetzte Geschäftsstelle des Naturparks nicht leisten. Der Veranstaltungsflyer, der eine Auflage von 7500 Stück hat, ist unter anderen in Tourist-Informationen, auf Campingplätzen und in Bibliotheken erhältlich.

www.naturpark-muenden.de

Von Michael Caspar

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bislang unbekanntes Gaunerpaar ist in Hann. Münden mit dem sogenannten Enkeltrick erfolgreich gewesen. Die Täter erbeuteten hochwertigen Schmuck. Die Polizei hat Tipps, wie man einen Enkeltrick vereiteln kann.

12.03.2019

403 Raser haben Polizisten im Altkreis Hann. Münden im Rahmen einer Woche der Verkehrsüberwachung registriert. Ein Beifahrer durfte umsteigen, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

14.03.2019

Heftige Schauer und starke Sturmböen sind am Wochenende über die Region hinweggezogen. In Hann. Münden mussten Straßen gesperrt werden, weil Bäume umgestürzt waren.

10.03.2019