Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Drei Unfallfluchten in zehn Tagen
Die Region Hann Münden Drei Unfallfluchten in zehn Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 21.12.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Hann. Münden

Die Polizei ermittelt wegen drei Verkehrsunfallfluchten, die sich zwischen dem 7. und 16. Dezember in Hann. Münden und Lutterberg ereignet haben. Aktuell suchen die Ermittler nach Zeugen der Unfälle.

Bereits am Donnerstag, 7. Dezember, hatte zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr ein unbekannter Autofahrer vermutlich beim Rangieren auf einem Parkplatz „Am Plan“ in Hann. Münden einen abgestellten Fiat beschädigt. An dem Wagen entstand an der hinteren linken Tür ein Schaden von 200 Euro. Im Waschbergweg wurde am Sonnabend, 16. Dezember gegen 10 Uhr ein rot/weißer Verkehrspfosten umgefahren. Bei dem flüchtigen Wagen soll es sich nach Zeugenaussagen um ein gelbes Postauto gehandelt haben. Im Industriegebiet „Vor der Hecke“ im Ortsteil Lutterberg beschädigte ein Unbekannter einen Zaun. Der Zusammenstoß passierte in der Zeit zwischen Freitag, 15. Dezember, 23.30 Uhr und Sonnabend, 16. Dezember, 2 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Hann. Münden unter Telefon 0 55 41 / 95 10 entgegen.

Von Markus Scharf

Der Berliner Gemeindepfarrer Klaus-Gerhard Reichenheim (55) wird neuer Geistlicher Leiter im südniedersächsischen Kloster Bursfelde. Reichenheim trete im neuen Jahr die Nachfolge von Klaus Dettke an, teilte ein Sprecher vom Haus kirchlicher Dienste mit.

17.12.2017

Mit der Stapelmahlzeit wird in Hann. Münden alle zwei Jahre an das Mündener Stapelrecht erinnert. Der Erlös der diesjährigen Veranstaltung beträgt 615 Euro und soll dem Projekt „Café Kinderwagen“ im „Mehr! Generationenhaus“ zugutekommen.

18.12.2017

400 Haushalte in den Hann. Mündener Ortsteilen Hedemünden und Oberode können jetzt schneller im Internet surfen. Nach Mitteilung der Deutschen Telekom sollen im neuen Netz Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sein.

14.12.2017