Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Hann. Mündens Partnerbezirk Steglitz-Zehlendorf hat neue Partnerschaftsbeauftragte
Die Region Hann Münden

Hann. Mündens Partnerbezirk Steglitz-Zehlendorf hat neue Partnerschaftsbeauftragte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 18.03.2021
Anlässlich des 60-jährigen Partnerschaftsjubiläums von Landkreis Göttingen und Stadt Hann. Münden mit Suresnes in Frankreich hatte Landrat Bernhard Reuter (vorn, l.) Bezirksbeauftragte Petra Milz-Höhne (auf der zweiten Treppenstufe, rechts) nach Göttingen eingeladen – und zu einem Besuch im Kloster Walkenried.
Anlässlich des 60-jährigen Partnerschaftsjubiläums von Landkreis Göttingen und Stadt Hann. Münden mit Suresnes in Frankreich hatte Landrat Bernhard Reuter (vorn, l.) Bezirksbeauftragte Petra Milz-Höhne (auf der zweiten Treppenstufe, rechts) nach Göttingen eingeladen – und zu einem Besuch im Kloster Walkenried. Quelle: r / Frank Stryga
Anzeige
Hann. Münden

Der Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist seit Anfang der 60er-Jahre freundschaftlich mit Hann. Münden verbunden. Mehr als 30 Jahre ist Petra Milz-Höhne für diese Partnerschaft tätig gewesen. Sie ist am 1. März in den Ruhestand verabschiedet worden.

Milz-Höhne habe nach eigenen Angaben in den drei Jahrzehnten mit 21 Gemeinden, Städten und Stadtteilen in der ganzen Welt zusammengearbeitet, teilte die Pressestelle der Hann. Mündener Stadtverwaltung mit. Jasmin Merkel sei die neue Partnerschaftsbeauftragte von Steglitz-Zehlendorf.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

2019 letztes Treffen vor Ausbruch der Pandemie

Das letzte persönliche Treffen mit Milz-Höhne in Hann. Münden habe es 2019 beim Stapelmarkt gegeben, heißt es in der Mitteilung. Bürgermeister Harald Wegener habe Wünsche nach Steglitz-Zehlendorf versandt, denen sich Frank Stryga, Vorsitzender des Vereins für Städtepartnerschaften und internationale Begegnungen, angeschlossen hätte – mit einem Bild der letzten gemeinsamen Begegnung zum 60-jährigen Jubiläum der Partnerschaft von Stadt und Landkreis mit der Partnerstadt Suresnes in Frankreich.

Von Stefan Kirchhoff