Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Förderverein wirkt in Ortsangelegenheiten mit
Die Region Hann Münden Förderverein wirkt in Ortsangelegenheiten mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 28.03.2018
Der Weserradweg soll kontrolliert werden.
Der Weserradweg soll kontrolliert werden. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Hemeln

Der Kultur- und Natur-Förderverein Hemeln konnte im vergangenen Jahr mehrere Projekte verwirklichen. Vorsitzender Alfred Urhahn hat auf der Jahreshauptversammlung des Vereins positive Besucherzahlen vorgestellt.

Zusammen mit dem evangelisch-lutherischeren Kindergarten wurde nach Angaben Urhahns „Der Baum des Jahres“ gepflanzt. Beim Frühjahrsshoppen und auch bei anderen örtlichen Aktionen seien viele Menschen erreicht worden. Insbesondere ging Urhahn auf das im Juni im Dreschschuppen vorgeführte Film- und Fotoprojekt „War das schon immer so? Alltag in Hemeln gestern und heute“ ein. Gemeinsam mit 14 Grundschülern und Zeitzeugen sei ein Film entstanden, der den Alltag des Ortsteils vor zwei bis drei Generationen dokumentiere.

Bei den Vorstandswahlen wurde nach Angaben des Vereins der Vorstand einstimmig bestätigt, der seit der Gründungsversammlung 2006 im Amt ist.

Eine weitere Pflanzaktion sei für den Mittwoch, 25. April, mit der Gruppe „Kinderflohmarkt“ geplant, sagte Urhahn. Außerdem müssten die Hinweisschildern auf einigen Wanderwegen kontrolliert werden. Entlang des Weserradweges sei die Reinigung der Schilder des Natur- und Kulturpfades notwendig. Ebenso müssten die Hinweisschilder an historischen Fachwerkhäuser einer Kontrolle überprüft werden.

Der Verein plant bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mitzuwirken. Der Ortsteil Hemeln organisiert zum Sonntag, 16. September, zum ersten Mal einen Herbstmarkt, bei dem der Verein ebenfalls vorhat teilzunehmen. lh

Von Lisa Hausmann

28.03.2018
26.03.2018
Hann Münden Mittelalterliches Dorf Steinrode - „Libellula“ organisiert Osterferienspiele
24.03.2018