Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Mündener Lärchenholz erzielt Spitzenpreis
Die Region Hann Münden Mündener Lärchenholz erzielt Spitzenpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 22.02.2018
Die Förster, (v.l.) Knut Sierk, Thomas Göllner und Malte Wiegand nehmen Nadelholzstämme auf einem Holzlagerplatz in Augenschein. Knapp 1600 Kubikmeter Holz von wertvollen Nadelbäumen haben die Landesforsten in Niedersachsen versteigert.  Quelle: dpa
Anzeige
Hann. Münden

Bei Kiefern wurde zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder ein Preis von mehr als 200 Euro pro Kubikmeter erreicht. Auch bei Lärchen und Douglasien stiegen die Preise.

Das Holz der besten Lärchen und Douglasien wird vor allem für sogenannte Schlossdielen genutzt, die besonders lang und breit sind. So war der teuerste Einzelstamm der Submission eine Lärche mit einem Volumen von 3,28 Kubikmetern aus dem Stadtwald Hannoversch Münden in Südniedersachsen. Ein süddeutsches Furnierwerk ersteigerte den Stamm für 2260 Euro.

Anzeige

In diesem Jahr wurden fast 1000 Kubikmeter weniger Holz als im Vorjahr angeboten. Die seit Wochen herrschende Nässe habe die Ernte behindert, hieß es. Zudem hätten die Aufräumarbeiten nach den Herbststürmen viel Arbeitskapazität gebunden.

Die Landesforsten und andere Waldbesitzer aus ganz Norddeutschland hatten die Bäume auf zwei Holzlagerplätzen im Forstamt Oerrel in der Lüneburger Heide und im Forstamt Münden im Süden des Landes angeboten. Sägewerker und Holzhändler aus Deutschland und dem benachbarten Ausland begutachteten die Stämme. Bei den Submission genannten Auktionen wird schriftlich geboten.

Von dpa

Exponate von Malerei bis Fotografie - Mündener Kunstverein lädt zu Ausstellungen ein
14.02.2018