Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Ein Schwerverletzter nach Lkw-Unfall auf A7
Die Region Hann Münden Ein Schwerverletzter nach Lkw-Unfall auf A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 17.06.2019
Lastwagen-Unfall auf der A7: Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Lutterberg

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord am Montagmorgen verletzt worden, einer davon schwer. Wie die Polizei mitteilt, seien drei Lastwagen an dem Unfall beteiligt. Bei den Verletzten handele es sich um zwei der beteiligten Fahrer. Die Fahrbahn Richtung Süden war bis zum Nachmittag gesperrt. Gegen 14.50 Uhr wurde nach Angaben der Polizei zunächst eine Fahrspur wieder freigegeben. Die Rettung des Schwerverletzten habe mehrere Stunden gedauert.

Offenbar handelte es sich um einen Auffahrunfall: Zwei Lkw-Fahrer sollen um kurz vor 9 Uhr an einem Stauende ihre Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen gebracht haben, ein nachfolgender Sattelzugfahrer sei auf den stehenden Lkw aufgefahren, der dadurch wiederum auf den davorstehenden Lastwagen geschoben worden sei. Der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges sei offenbar schwer verletzt worden, sein Fahrzeug erheblich beschädigt, berichten Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal. Seine Rettung dauere an. Der Fahrer des Lkw, auf den der Sattelzug aufgefahren war, sei vermutlich leicht verletzt und vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Der dritte beteiligte Fahrer blieb nach Angaben der Polizei unverletzt.

Die Sperrungen des mittleren und rechten Fahrstreifens im Bereich der Unfallstelle würden noch für unbestimmte Zeit andauern, teilte die Polizei mit. Noch sei ein Gutachter vor Ort, der den Unfallhergang rekonstruieren soll. Danach müssten die beschädigten Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt werden.

Von Verena Schulz

Weil er dem Auto eines 18-Jährigen ausweichen wollte, der ihm die Vorfahrt genommen hatte, ist ein 64 Jahre alter VW-Fahrer mit einem Bordstein kollidiert. Bei dem Unfall am Mittwoch in Hann. Münden entstand Schaden von rund 1200 Euro.

14.06.2019

Eine Panzermine ist am Mittwochmorgen in der Weser bei Hann. Münden gesprengt worden. Zeitweise waren die anliegenden Straßen gesperrt.

12.06.2019

Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall am Pfingstmontag in Hann.Münden. Dort wollten Einbrecher in den Penny-Markt einbrechen. Als der Alarm auslöste, flüchteten sie.

11.06.2019