Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Mathematik zum Anfassen
Die Region Hann Münden Mathematik zum Anfassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 13.02.2017
Eine junge Besucherin probiert sich am Knobeltisch aus. Quelle: aa
Hann. Münden

Im spielerischen Umgang mit Mathematik sollen Kindergarten- und Grundschulkinder im Alter von vier bis acht Jahren Wissen aufbauen. Während der Ausstellung in der Schul-Aula können sie zum Beispiel bekannte Formen zusammensetzen, sodass neue Formen und Muster entstehen. So können die jungen Besucher lernen, unterschiedliche Formen und Muster zu unterscheiden und sie mit Zahlen zu beschreiben.

„Dieser elementare Zugang zur Mathematik öffnet die Augen, die Kinder lernen, genau hinzusehen, zu unterscheiden und wahrzunehmen“, sagt Veranstalter Ulrich Geisler vom Institut für Bildung und Erziehung in Göttingen und fügt an: „Wer mathematische Formen und Muster im Kopf hat, versteht mehr von der Welt.“

Die Experimentierstationen wurden vom Gießener Museum Mathematikum entwickelt. Die Ausstellung wird täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet sein; am Wochenende kann sie von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Anmeldungen für Kita-Gruppen und Grundschulklassen sind über eine Termin-Liste auf der Internetseite ibe-goettingen.de oder unter Telefon 05 51 / 40 13 43 12 möglich. Familien können die Ausstellung unangemeldet besuchen. Einen einführenden Vortrag zur Ausstellung gibt es am Montag, 27. März, um 18 Uhr in der Werra-Schule, Wilhelmstraße 1, in Hann. Münden. aa

Kernsatz: Durch den spielerischen Umgang mit Formen und Mustern sollen Kinder mathematisches Wissen aufbauen.