Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Mittelalterliches Spectaculum im Tierpark
Die Region Hann Münden Mittelalterliches Spectaculum im Tierpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 24.08.2018
14. Mittelalterliches Spectaculum im Tierpark Sababurg am 01. + 02.09.2018 Quelle: Photographer: Ulrich Friedrich
Sababurg

„Das große Mittelalterliche Spectaculum im Tierpark Sababurg findet in dem einmaligen Ambiente des kulturhistorischen Mauerparks unterhalb der Sababurg statt“, heißt es von den Veranstaltern. „Es entsteht ein großer mittelalterlicher Platz mit Zelten und Ständen. Hier wird gelebt, gekämpft und gefeiert, gefeilscht und verkauft“.

Zur Unterhaltung seien Auftritte von Bands und anderen Künstlern geplant, außerdem präsentiere die historische Falknerei Hellenthal ihre Greifvögel. Weitere Highlights seien Schaukämpfe mit mittelalterlichen Waffen, sowie Bogenschützen-Turniere. Auch kindgerechte Unterhaltung solle es geben, wie zum Beispiel ein Wikinger-Karussell. Außerdem hätten sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag der Marionettenspieler Fridolin Fadentüddel, die Märchenerzählerin Fabulix und das Duo Pessulantus in ihren Zelten Auftritte.

Programm des mittelalterlichen Spectacium

Sonnabend, 1. September: 10 Uhr Eröffnung des „Mittelalterlichen Spectaculums“ mit „Pampatut“; 10:30 Uhr Hexenzaubershow; 11, 14 und 17 Uhr Auftritt „Furunkulus“ (ab 20.15 UHr Abendkonzert); 11 Uhr Beginn Bogenturnier; 11:30, 16.30 und 19.30 Uhr Auftritt „Pampatut“; 12 Uhr Auftritt „Rabenweiß“; 12:30 Uhr Blankwaffenkämpfe und Kinderritterschlacht auf dem Turnierplatz; 13:15 Uhr Vorstellung der Greifvögel; 13:30 Uhr Gaukeley mit „Marbun“; 15 Uhr Fortsetzung Bogenturnier; 15 Uhr Hexenzaubershow; 15:45 Uhr Vorstellung der Greifvögel; 16 und 18.30 Uhr Auftritt „Tarranis“;

18 Uhr Blankwaffenkämpfe auf dem Turnierplatz; 19:15 Uhr Siegerehrung Bogenturnier; 20 Uhr Entzünden des Lagerfeuers; 22 Uhr Große Feuershow „Magie des Feuers“ mit „Spiriti Sancti“

Sonntag, 2. September:

10Uhr Beginn des zweiten Tages mit „Pampatut“; 10:30 Uhr Hexenzaubershow; 11, 14, 16 und 18 Uhr Auftritt „Furunkulus“

11:30, 14.30 und 17 Uhr Auftritt „Pampatut“; 12 Uhr Auftritt „Tarranis“; 12:30 Uhr Blankwaffenkämpfe und Kinderritterschlacht auf dem Turnierplatz; 13:15 und 15.45 Uhr Vorstellung der Greifvögel; 13:30 Uhr Hexenzaubershow 15 Uhr Auftritt „Rabenweiß“; 16:30 Uhr Gaukeley mit „Marbun“

Eröffnet wird das „Mittelalterliche Spectaculum“ an beiden Tagen um 10 Uhr vom Gaukler-Duo „Pampatut“, das im Verlauf der Veranstaltung wiederholt auftreten wird. Für weitere Shows hätten die Veranstalter den Gaukler und Jongleur „Marbun“, die „Hexe Beltana“ und die Feuerspezialisten der Gruppe „Spiriti Sancti“ gewinnen können. Zur musikalischen Unterhaltung dienten Auftritte von Bands mit historischen Instrumenten und Liedern. Eine der Bands sei „Tarranis“, die Gruppe spielt vorwiegend mittelalterliche Marktmusik. Außerdem werde die junge Göttinger Band „Rabenweiß“ auf dem Festival auftreten. Mehrmals täglich könnten Teilnehmer außerdem die Band „Furunkulus“ erleben. „Die professionelle Liveband spielt mit Sackpfeifen und Perkussion, aber auch mit nachgebauten Instrumenten nach mittelalterlichem Vorbild“, beschreiben die Veranstalter die Band.

Das Mittelalterliche Spectaculum im Tierpark Sababurg beginnt am Sonnabend, 1. September, um 10 Uhr und endet um 23 Uhr. Am Sonntag, 2. September, öffnet der Park ebenfalls um 10 Uhr und schließt um 19 Uhr die Tore. Es gilt der reguläre Eintrittspreis für den Tierpark, 8 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder bis 15 Jahre. Ein Familienticket für zwei Erwachsene mit Kindern gibt es zum Preis von 21 Euro. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung, Hunde dürfen angeleint mitgebracht werden.

Von Max Brasch

Geschafft. Nicht er. Sein Ziel. Am 5. August traf Folke Ludewig in seinem Geburtsort Hemeln ein. Nach 40122 Kilometern zu Fuß hat der 61-Jährige rechnerisch den Globus umrundet. In dreizehn Jahren war der Mann mit dem Handkarren 48 Monate zwischen Schweden und Gibraltar unterwegs. Das war’s jetzt. Fast.

21.08.2018
Hann Münden Waldbrand in Hann. Münden - Feuerwehreinsatz am Steilhang

Im Waldstück unterhalb der Tillyschanze in Hann. Münden ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz und mussten sich den Weg zum Brandherd freikämpfen.

21.08.2018

Der Naturpark Münden ist vom Verband Deutscher Naturparke für weitere fünf Jahre als „Qualitätsnaturpark“ ausgezeichnet worden.

19.08.2018