Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden 37-Jähriger durch Messer lebensbedrohlich verletzt
Die Region Hann Münden 37-Jähriger durch Messer lebensbedrohlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 23.01.2019
. Quelle: dpa
Anzeige
Kassel

Nach bisherigen Kenntnissen war am Dienstag gegen 15.30 Uhr in der Nordstadt ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Dabei wurde ein 37-Jähriger aus Kassel mit einem Messer so schwer verletzt, dass Lebensgefahr besteht.

Tatverdächtige flieht in nahe Wohnung

Die Tat ereignete sich an der Ecke Holländische Straße / Oestmannstraße. Der 34-jährige Täter ist nach weiteren Angaben anschließend stadtauswärts geflohen, konnte aber wenige Zeit später festgenommen werden. Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen, die sie Auseinandersetzung beobachtet haben.

Anzeige

Nachdem bisherigen Ermittlungen hatte der 34-Jährige während des Streits ein Messer gezogen und zugestochen. Darauf ist das Opfer auf die gegenüberliegende Straßenseite geflohen und dort vor einen Imbiss zusammengebrochen.

Opfer bricht vor Kiosk zusammen

Zeugen des Vorfalls alarmierten die Polizei über den Notruf 110. Die Leitstelle leitete darauf die Fahndung ein. Der Tatverdächtigen wurde wenig später in einer nahen Wohnung festgenommen.

Zeugen, die den Streit zwischen den Männern oder die Flucht des Täters beobachtet haben, können sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Von Ulrich Schubert

17.01.2019
Hann Münden Ortsfeuerwehr Hann. Münden - Mehr Einsätze als je zuvor
14.01.2019