Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden A7 bei Hann. Münden nach Unfall wieder frei
Die Region Hann Münden A7 bei Hann. Münden nach Unfall wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 28.01.2020
Auf der Autobahn 7 hat es am Dienstagmorgen gekracht. Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern. Quelle: Andreas Fuhrmann
Anzeige
Hann. Münden

Zwei Männer sind bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 am Dienstagmorgen leicht verletzt worden. Die Fahrbahn in Richtung Süden war zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden-Lutterberg und Kassel-Nord zeitweise voll gesperrt. Während der Aufräumarbeiten kam es danach weiterhin zu Behinderungen, weil zunächst nur eine Fahrspur freigegeben war.

Wie die Polizei mitteilt, sei gegen 7.50 Uhr an einem Stauende ein LKW-Tankzug auf einen Sattelzug mit rumänischer Zulassung aufgefahren und habe diesen wiederum auf einen dritten Lastwagen geschoben. Der aus Fritzlar stammende 40-jährige Fahrer des Tankzugs und der 26-jährige rumänische Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des dritten Lastwagend blieb nach Angaben der Polizei unverletzt.

Der Tankzug war glücklicherweise leer, allerdings musste die Fahrbahn nach dem Unfall wegen ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt werden. Der Tankzug und der Sattelzug mit rumänischer Zulassung waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden des Unfalls beziffern die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal auf etwa 25 000 Euro. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Von vsz

Die gesamte Gesellschaft steht vor Veränderungen, Umbrüchen und Herausforderungen. Im Kontext von Überalterung, Globalisierung, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Mobilität und Migration befinden sich auch die Berufsschulen keineswegs auf einer Insel der Glückseligen. Im Landkreis Göttingen sorgt allerdings ein Zukunftskonzept für ein Mit- statt ein Gegeneinander.

27.01.2020

Die Not der Angehörigen von Schädel-Hirnpatienten beschränkt sich nicht auf menschliche und medizinische Probleme. Auch Finanz- und Rechtsfragen sind zu klären.

24.01.2020

Seit 23 Jahren befindet sich Johannes Hente im Wachkoma. Rund um die Uhr wird er von seinen betagten Eltern in ihrem Haus in Hann. Münden versorgt. Wie gehen sie damit um, wie ertragen sie das?

24.01.2020