Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Entwarnung nach Evakuierung: Brief an Amtsgericht ungefährlich
Die Region Hann Münden Entwarnung nach Evakuierung: Brief an Amtsgericht ungefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 17.05.2019
Die Polizei hat das Gelände um das Amtsgericht Hann. Münden abgesperrt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hann. Münden

Wegen eines verdächtigen Briefes ist das Amtsgericht Hann. Münden am Freitagmorgen komplett geräumt worden. Der Brief sei wegen seines Formats und seines festen Inhalts am Morgen in der Poststelle des Gerichts aufgefallen, teilte die Polizei mit. Gegen 12.30 Uhr stand fest: Der Brief ist ungefährlich. Die Sperrung wurde aufgehoben.

Spezialisten des Landeskriminalamtes Hannover hatten den Brief untersucht. Sie fanden nach Angaben der Polizei dickes Kartonpapier in dem Umschlag. „Die Mitarbeiter des Amtsgerichts haben völlig richtig gehandelt“, sagt Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. „Der Brief war ungewöhnlich. Es war richtig, dem Verdacht nachzugehen.“

Von der Evakuierung waren 25 Mitarbeiter betroffen. Außerdem wurden ein an das Gericht angrenzender Kindergarten und die umliegenden Parkflächen geräumt. Das Amtsgericht blieb für den Rest des Tages geschlossen.

Von vsz/ mit dpa

Ein 78-Jähriger ist am Dienstag in Hann. Münden von einem Lastwagen erfasst und schwer verletzt worden. Er hatte zu Fuß eine Straße überquert.

15.05.2019

Freispruch lautet das Urteil in einem Prozess wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung vor dem Landgericht Göttingen. Die 20 und 19 Jahre alten Angeklagten war vorgeworfen worden, eine Bekannte des 20-Jährigen vergewaltigt zu haben.

10.05.2019

Der historische Hafen von Bad Karlshafen wird ab Sonnabend, 11. Mai, wieder an die Weser angebunden sein: Knapp zwei Jahre nach Baubeginn wird das neue Hafenbecken nebst Schleuse eingeweiht.

07.05.2019