Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Vier neue Ganztagsschulen in der Region
Die Region Hann Münden Vier neue Ganztagsschulen in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 12.04.2019
Zu den Angeboten der offenen Ganztagsschulen gehört oft eine Hausaufgabenbetreuung. Auch Förderangebote und zusätzliche Arbeitsgruppen sind möglich. Quelle: r
Anzeige
Göttingen / Landkreise

Vom Schuljahr 2019/2020 an wird es in der Region vier neue offene Ganztagsschulen geben. Dies hat das Niedersächsische Kultusministerium am Dienstag bestätigt. Zuvor hatte der Landtagsabgeordnete Thomas Ehbrecht (CDU) bereits darüber informiert, dass die Werra-Realschule in Hann. Münden sowie die Grundschule in Herberhausen zu Ganztagsschulen werden.

Auch Uslar und Moringen dabei

In einer Übersicht der landesweit 30 neu genehmigten Ganztagsschulen zum Schuljahr 2019/2020, die das Ministerium am Dienstag veröffentlicht hat, sind neben den beiden genannten Lehranstalten außerdem die Grundschule Schönhagen/Sohlingen (Uslar) und die Löwenzahnschule in Moringen aufgeführt. Alle vier sollen künftig als offene Ganztagsschulen geführt werden.

Der Ausbaustand im Ganztagsbereich ist einem Sprecher des Kultusministeriums zufolge im laufenden Schuljahr auf rund 70 Prozent angestiegen. Dies zeige eine aktuelle Auswertung. Demnach sind im Schuljahr 2018/2019 in Niedersachsen 1832 der insgesamt 2614 öffentlich allgemein bildenden Schulen Ganztagsschulen. Im vorherigen Schuljahr habe die Quote bei 69 Prozent gelegen. Der Anteil der Schüler, die ein schulisches Ganztagsangebot nutzen, sei ebenfalls gestiegen. Im Schuljahr 2018/2019 nutzen nach offiziellen Angaben 56,5 Prozent der Schüler an Ganztagsschulen die außerunterrichtlichen Angebote. Im Schuljahr 2017/2018 habe diese Quote noch bei 54,3 Prozent gelegen – im kommenden Schuljahr wird sie weiter steigen.

„Ich freue mich, dass das Land dem erklärten Wunsch der Eltern hier in Herberhausen und Hann. Münden gefolgt ist und damit zum neuen Schuljahr der Ganztagsbetrieb starten kann. Mit dieser Entscheidung machen wir deutlich, dass wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Landkreis weiter verbessern werden“, kommentierte Ehbrecht die Entscheidung des Kultusministeriums.

 „Im Primarbereich werden gute Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungskonzepte immer stärker nachgefragt. Deshalb halten wir am weiteren Ausbaukurs fest und kalkulieren auch für die kommenden Jahre mit neuen Ganztagsangeboten“, ergänzte der CDU-Landtagsabgeordnete. Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Gerd Hujahn begrüßte die Entscheidung: „Niedersachsen geht damit konsequent den Weg einer zukunftsorientierten Bildungspolitik und der Investition in die Zukunft unserer Kinder weiter“, betonte er.

Die Mündener Werra-Realschule leiste schon jetzt eine „hervorragende Arbeit“ und könne mit dem Angebot diese Aufgabe noch effektiver gestalten. Für die Eltern werde gleichzeitig ein verlässliches Angebot zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie geschaffen, so Hujahn.

Schulleiter von Entscheidung überrascht

Auf die aktuelle Entscheidung angesprochen, reagierte Frank Müller-Baete, Schulleiter der Werra-Realschule in Hann. Münden, überrascht: „Da wissen Sie mehr als ich“, lautete die spontane Reaktion am Dienstagvormittag. Die Freude trübte das nicht: „Ich werde diese gute Nachricht sofort an unsere Planungsgruppe weitergeben, damit diese die Arbeit aufnehmen kann“, kündigte der Schulleiter an. Die interne Entscheidung für Ganztagsangebote sei auch gefallen, weil in der hessischen Nachbarschaft zwei andere Realschulen diese bereits vorhalten würden.

Geplant seien in der Werra-Realschule neben der Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag auch verschiedene zusätzliche Arbeitsgruppen, etwa im Musik- und Sport-Bereich. Die Schule wolle das Angebot montags bis donnerstags jeweils bis 15.15 Uhr vorhalten. „Wir hoffen auf zusätzliche Mittel zur Finanzierung“, sagte Müller-Baete.

Von Markus Riese

Etwa eine halbe Stunde ist die Autobahn 7 bei Hedemünden am Sonntagabend gesperrt gewesen. Grund war ein Auffahrunfall, bei dem 37-Jähriger verletzt wurde.

08.04.2019

Feuerwehrleute sind Retter in der Not – und das nicht nur für Menschen, wie die Feuerwehr Hann. Münden am Sonnabend gezeigt hat. Einsatzkräfte retteten eine Katze, die sich in einem Schneefang auf dem Dach eines Hauses verfangen hatte.

07.04.2019

Der Biergarten des Waldgasthauses Rinderstall in Hann. Münden wird eröffnet. Hierzu sind am Sonntag, 7. April, unter anderem ein Grillen und ein Flohmarkt geplant.

06.04.2019