Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hann Münden Hann. Münden sieht Ruhegebiet gefährdet
Die Region Hann Münden Hann. Münden sieht Ruhegebiet gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 27.06.2019
Gefährdete Erholungseinrichtung: Ferienspiele finden im mittelalterlichen Dorf Steinrode statt. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Hann. Münden

Einen Bebauungsplan für das Ruhegebiet Steinberg/Hühnerfeld will die Stadt Hann. Münden ausweisen. Den Anstoß gibt ein Windpark, der auf Witzenhäuser Gebiet entstehen soll.

„Die Stadt Witzenhausen plant gemeinsam mit mehreren Stadtwerken auf einer angrenzenden Fläche die Errichtung von vier bis fünf Großwindkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von jeweils rund 245 Metern“, berichtete Stadtplaner Siegfried Pflum im Stadtentwicklungsausschuss. Die Verkehrsanbindung und die Stromableitung solle durch den Erholungsraum auf Hann. Mündener sowie auf Staufenberger Gebiet führen. Das Waldpädagogikzentrum und das Mittelalterliche Dorf Steinrode seien unmittelbar berührt, die genaue Trassenführung und deren Auswirkungen noch unklar.

Ruheansprüche sichern

„Wir wollen mit dem Bebauungsplan den Windpark nicht verhindern, aber die Schutz- und Ruheansprüche unserer Erholungseinrichtungen sichern“, erklärte Pflum. Insbesondere gelte es die Umweltverträglichkeit der Trassen zu prüfen. Das Regionale Raumordnungsprogramm weise den Steinberg und das Hühnerfeld als Vorrang- beziehungsweise Vorsorgegebiet für ruhige Erholung in Natur und Landschaft aus. Die Flächen seien auch bei der Sicherung ruhiger Gebiete im Zuge der Lärmaktionsplanung von Bedeutung.

Von Michael Caspar

Die Heinz Sielmann Stiftung und der Verein Europapark Deutschland suchen den schönsten Bach oder Fluss in den nationalen Naturlandschaften. Der Naturpark Münden stellt sich dem Wettbewerb.

25.06.2019

Mehr Verkaufsfläche für Frequenzbringer außerhalb der Innenstadt und eine Aufweichung der Liste mit dem innenstadtrelevanten Sortiment sieht Hann. Mündens neues Einzelhandelskonzept vor.

25.06.2019
Hann Münden Grotefend-Gymnasium Hann. Münden - Schüler und Lehrer testen Schließfächer

Das Grotefend-Gymnasium Münden hat mit der Firma Mietra kooperiert. Ein Jahr lang testeten Schüler und Lehrer die Schließfachkombinationen des Unternehmens aus Bad Lausick.

25.06.2019