Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim 1500 Euro für behinderten Benedikt
Die Region Northeim 1500 Euro für behinderten Benedikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 28.07.2019
Geschäftsführer Andreas Wolf, Initiatorin Anja Rüter, Mutter Kathrin Dräger und Geschäftsführer Stefan Kohlmann (v.l.) bei der Spendenübergabe. Quelle: r
Anzeige
Northeim / Eichsfeld

Für den siebenjährigen Sohn einer Mitarbeiterin aus dem thüringischen Eichsfeld haben Arbeitskollegen und die Geschäftsführung der Firma Wilvorst Herrenmoden aus Northeim jetzt 1500 Euro gesammelt und der Familie gespendet. Mit dem Geld sollen die Anschaffung eines Innenliftes und der notwendige Hausumbau unterstützt werden.

Verschiedene Aktionen für Benedikt

Der kleine Benedikt ist von Geburt an behindert. Er war als Frühchen auf die Welt gekommen und erlitt dabei einen Sauerstoffmangel. Bis heute kann er weder sprechen noch ohne Hilfe sitzen oder laufen. Verschiedene Spendenaktionen gab es bereits für Benedikt; so wurde beispielsweise das von Hebamme Liane Busse initiierte „Schrottsammeln“ sogar von einem RTL-Fernsehteam begleitet. Auch ein 24-Stunden-Schwimmen gab es schon für den Siebenjährigen.

Mutter sichtlich gerührt

Nach einem RTL-Beitrag in der Sendung „Explosiv“ hatte nun Anja Rüter, eine Kollegin von Benedikts Mutter Kathrin Dräger, die Idee zur Spendensammlung innerhalb der Wilvorst-Belegschaft. Die Geschäftsleitung stockte den Betrag auf – so kamen 1500 Euro zustande. „Ich freue mich total darüber und hätte nie gedacht, dass so viel Geld zusammenkommt“, zeigte sich Dräger bei der Spendenübergabe sichtlich gerührt.

Benedikt Dräger sagt auf seine Weise "Danke". Quelle: r

Spendenkonto

Spenden für Benedikt sind weiterhin möglich – über ein Spendenkonto der „Aktion für Behinderte in Nordthüringen“, IBAN DE63 8205 5000 0085 0198 28 bei der Kyffhäusersparkasse, Verwendungszweck „Spende Benedikt“.

Von Markus Riese

Northeim Ruhestörung: Polizei nimmt Musikanlage mit - Northeimer beschallt mitten in der Nacht die Nachbarschaft

Mit lauter Musik hat ein 41 Jahre alter Mann in Northeim in der Nacht zu Sonntag seine Nachbarschaft beschallt. Er machte von seinem Balkon aus so lange Lärm, bis ihm die Polizei seine Musikanlage wegnahm.

28.07.2019

Eine Taufe der etwas anderen Art hat es am Sonnabend auf dem Sommerfest des frisch umbenannten Burgbad in Hardegsen gegeben. Royal: Die Krönung des Herrschers des Burgbades.

27.07.2019

Zur Einweihung der neu gestalteten Freizeitanlage „Vogts Teich“ in der Northeimer Südstadt hat der Radiosender ffn am Sonnabend ein buntes Programm organisiert. Unter den neuen Attraktionen ist auch ein Trampolin.

27.07.2019