Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim 65-jähriger Mercedes-Fahrer lebensgefährlich verletzt
Die Region Northeim

65-Jähriger bei Unfall auf B 3 bei Northeim lebensbedrohlich verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 26.06.2020
Lebensgefährlich verletzt worden ist ein Mercedes-Fahrer aus Kalefeld bei der Kollision mit einem Lkw auf der Bundesstraße 3. Quelle: Lange, Kreisfeuerwehr Northeim
Anzeige
Northeim

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen ist ein 65-jähriger aus Kalefeld nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Sudheim und Northeim am Donnerstag ins Göttinger Klinikum gebracht worden. Die B 3 war von 16 bis 20 Uhr in beide Richtungen komplett gesperrt. Es bildeten sich lange Staus, der Verkehr wurde von der Feuerwehr umgeleitet.

Der Mercedes-Fahrer aus Kalefeld, der von Göttingen in Richtung Northeim unterwegs war, kam nach Angaben der Polizei gegen 16 Uhr in Höhe der Landwehrschänke aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Sein Wagen schleuderte über den Radweg und kollidierte anschließend frontal mit einem Lastwagen auf der Gegenfahrbahn. Der habe bereits gestanden, weil der unverletzt gebliebene 60-jährige Lkw-Fahrer aus Calden rechtzeitig abgebremst habe.

Anzeige
Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe und leitete den Verkehr um. Quelle: Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Der 65-Jährige sei noch vor Eintreffen der Rettungskräfte von Ersthelfern aus dem Mercedes geborgen worden, berichtet Horst Lange von der Kreisfeuerwehr Northeim. Feuerwehrkräfte aus Northeim und Sudheim beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe und klemmten die Fahrzeugbatterien ab. Auch eine Fachfirma war wegen der Ölspuren auf Radweg und Fahrbahn im Einsatz. Die Polizei teilt mit, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, geborgen und abgeschleppt werden mussten. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 40 000 Euro.

Von Kuno Mahnkopf