Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Landrätin drängt auf Baubeginn bei Breitbandausbau
Die Region Northeim Landrätin drängt auf Baubeginn bei Breitbandausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 21.05.2018
Ohne Breitbandkabel kein schnelles Internet. Quelle: dpa
Anzeige
Northeim

Grund dafür seien die immer noch andauernden Abstimmungen und Detailprüfungen zwischen der Telekom und den Fördermittelgebern, erklärt der Landkreis. „Seit mehr als vier Jahren arbeitet der Landkreis Northeim an dem Breitbandausbau ohne spürbare Entwicklungen für die Bürger“, sagt die Northeimer sagt Landrätin Astrid Klinkert-Kittel (SPD). „Dieser Zustand ist inzwischen unerträglich.“ Klinkert-Kittel verweist zudem darauf, dass eine ausreichende Breitbandversorgung für die Menschen und Unternehmen in der Region „zwingend notwendig“ sei.

Fördermittelbescheide Voraussetzung

Für eine Ausschreibung sind jedoch die endgültigen Fördermittelbescheide von Land und Bund, die den Breitbandausbau in Höhe von mehr als neun Millionen Euro unterstützen, Voraussetzung. Um voran zu kommen, hat die Landrätin daher bei den Fördermittelgebern um eine vorzeitige Baufreigabe beantragt. Diese läge mittlerweile vor und sei dem Vertragspartner, der Telekom, übermittelt worden. Klinkert-Kittel: „Ich gehe davon aus, dass wir nun endlich den Vertrag unterzeichnen können und der Breitbandausbau im Kreisgebiet beginnt.“

Thema des Tages: Breitbandversorgung in der Region

Von Matthias Heinzel

Was soll aus einem der ältesten Gebäude der Stadt Northeim werden? Mit dieser Frage werden sich Politik, Verwaltung und Bürger der Stadt auch in Zukunft weiter beschäftigen müssen. Das ist die Konsequenz aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Göttingen.

18.05.2018

Die Kirchenkreise Leine-Solling und Harzer Land werden zu Pfingsten einen gemeinsamen Kirchenkreisverband gründen. Hintergrund ist die Fusion des Kirchenamtes der beiden Kirchenkreise am 1. Januar 2019. Der Verband soll dafür sorgen, dass zum Start der Fusion alles reibungslos verlaufen kann.

17.05.2018
Northeim Land verweigert Zuschuss - Kein Landesgeld für Lärmschutzwand

Das Land Niedersachsen weigert sich weiterhin, sich an den Kosten für eine Lärmschutzwand an der A7 auf der Höhe des Freizeitsees in Northeim zu bezahlen. Dies ist das Fazit der Antwort des niedersächsischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) auf einen Brief des FDP-Landtagsabgeordneten Christian Grascha.

20.05.2018