Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Bürgermeisterkandidat Dodenhöft stellt Pläne vor
Die Region Northeim Bürgermeisterkandidat Dodenhöft stellt Pläne vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 28.12.2017
Northeims Kämmerer Jörg Dodenhöft will Bürgermeister werden. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Northeim

Für Dodenhöft spielen die 15 Northeimer Ortschaften für die weitere Entwicklung Northeims „eine entscheidende Rolle“, sagte der Kandidat. „Mehr als 37 Prozent der Northeimer wohnen in unseren 15 Ortschaften.“ Für sie und die Erhaltung der Ortschaften sei eine gute Infrastruktur und damit Lebensqualität wichtig. Dazu bedürfe es einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Langfristig und strategisch müsse die Ausrichtung der Stadt sein. Diese soll ökonomische, ökologische und soziale Aspekte mit einbeziehen und ermöglichen, dass sich „Northeim als attraktiver Lebens-, Wirtschafts-, Erholungs- und Kulturraum für die heutige sowie für nachfolgende Generationen entwickeln kann“. Dörfliche Gemeinschaft und der Zusammenhalt müssten gefördert und gestärkt werden. Seine Vorstellungen zur Entwicklung der Ortschaften stellt Jörg Dodenhöft nun zur Diskussion.

Die Termine der Präsentationen in den Ortschaften sind

Höckelheim: 22. Januar, 19.30 Uhr, Mensa Mehrzweckhalle

Hollenstedt / Stöckheim: 23. Januar, 19 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Hollenstedt

Hammenstedt: 29. Januar, 19 Uhr, Schulungsraum Feuerwehr

Hohnstedt / Edesheim: 30. Januar, 19 Uhr, Gemeindesaal Hohnstedt

Imbshausen: 5. Februar, 19.30 Uhr, DGH Imbshausen

Denkershausen / Lagershausen: 6. Februar, 19.00 Uhr, DGH Denkershausen

Langenholtensen: 7. Februar, 19 Uhr, DGH Langenholtensen

Schnedinghausen / Berwartshausen: 14. Februar, 19 Uhr, DGH Schnedinghausen

Hillerse: 19. Februar, 19.30 Uhr, Gemeindehaus Kirche

Bühle: 20. Februar, 19 Uhr, DGH Bühle

Sudheim: 21. Februar, 19 Uhr, Vorraum Mehrzweckhalle

Von Michael Brakemeier

Bei einem Unfall am Mittwochvormittag auf der Landesstraße 556 in Höhe der Einmündung Im Rischenau ist eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Um 10.48 Uhr bremste eine 37 Jahre alte Autofahrerin aus Göttingen ihr Auto ab. Ein folgender 59 Jahre alter Autofahrer aus Hardegsen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf, teilt die Polizei weiter mit.

28.12.2017

Die Mitarbeiter vom Autohaus Siebrecht haben gemeinsam mit der Familie Siebrecht 10000 Euro an das Albert-Schweitzer-Familienwerk gespendet. Maik und Anja Siebrecht haben den Scheck beim Hauptstandort des Autohauses übergeben.

28.12.2017
Northeim Einbruch an den Feiertagen - Baumaschinen in Sudheim gestohlen

Schaden im fünfstelligen Bereich haben Unbekannte verursacht, die über die Feiertage in eine Baufirma am Ortsrand von Sudheim eingebrochen sind. Wie die Täter in die Lagerhalle gelangen konnten, ist noch unklar, teilte die Polizei mit.

27.12.2017