Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Burg Hardeg: Bund fördert Sanierung des Muthauses mit bis zu 250.000 Euro
Die Region Northeim

Burg Hardeg: Bund fördert Sanierung des Muthauses in Hardegsen mit bis zu 250 000 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 31.05.2021
Die Bundesregierung fördert die Sanierung des Muthauses der Burg Hardeg.
Die Bundesregierung fördert die Sanierung des Muthauses der Burg Hardeg. Quelle: Christina Hinzmann (Archiv)
Anzeige
Hardegsen

Die Bundesregierung fördert die Sanierung des Muthauses der Burg Hardeg. Die Mittel stammen aus dem Kulturetat des Denkmalschutz-Sonderprogramms des Bundes, teilte der Göttinger FDP-Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle mit.

Der Haushaltsausschuss habe entschieden, die Sanierung des Muthauses mit bis zu 250 000 Euro zu fördern. Nachdem in einem ersten Bauabschnitt bereits das Dach des Muthauses habe saniert werden können, sei mit der Förderzusage der Weg für die Fassadensanierung frei, so Kuhle.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

700 Jahre Hardeg: Eine der ältesten Burgen Südniedersachsens

Hardeg sei mit 700 Jahren eine der ältesten Burgen Südniedersachsens. Der Muthaussaal werde für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt – unter anderem für die Göttinger Händel-Festspiele.

Von ski