Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Corona: Landkreis Northeim richtet Bürgertelefon ein und prüft Großveranstaltungen
Die Region Northeim Corona: Landkreis Northeim richtet Bürgertelefon ein und prüft Großveranstaltungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.03.2020
Der Landkreis Northeim hat ein Bürgertelefon eingerichtet, um Fragen zum Coronavirus zu beantworten. Quelle: dpa
Anzeige
Northeim

Angesichts der steigenden Zahl bestätigter Corona-Infektionen auch in Niedersachsen hat der Landkreis Northeim ein Bürgertelefon eingerichtet. Dort könnten Menschen aus dem Landkreis anrufen, um Antworten auf ihre Fragen rund um das Thema „Corona“ zu erhalten, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises. Das Bürgertelefon sei aber nur ein ergänzendes Angebot.

Allgemeine Fragen zum Coronavirus beantwortet der Landkreis Northeim auf seiner Internetseite. Dort und über die Social-Media-Kanäle des Kreises würde die Bevölkerung umgehend informiert, wenn eine Infektion im Landkreis bestätigt werden sollte. Der Landkreis bittet Menschen, die glauben, erkrankt zu sein, zunächst unbedingt telefonisch mit einem Arzt in Kontakt zu treten.

Anzeige

Vorerst keine generelle Absage von Großveranstaltungen

Es sei davon auszugehen, dass das Coronavirus auch den Kreis Northeim erreichen werde, heißt es in einer Mitteilung der Landrätin Astrid Klinkert-Kittel (SPD). Um eine Ausbreitung einzudämmen, müsse jeder seinen Teil beitragen und die Hygienehinweise befolgen. Vor allem ältere Menschen und Kinder müssten geschützt werden.

Lesen Sie auch: Stadtverwaltung Göttingen richtet wegen des CoronavirusBürgertelefon ein

Wegen des Coronavirus hat die Stadt Northeim die für Donnerstag, 26. März, geplante Feier zum 768. Stadtgeburtstag verschoben. Über einen neuen Termin solle zeitnah entschieden werden, wird Bürgermeister Simon Hartmann (SPD) in der Mitteilung der Stadt zitiert.

Eine grundsätzliche Absage aller größeren Veranstaltungen, heißt es beim Landkreis, sei Stand Dienstagnachmittag aber nicht notwendig. Die Situation könne sich jedoch mit einer ersten Infektion sehr kurzfristig ändern; eine längerfristige Planung für größere Veranstaltungen sei deshalb nicht möglich. Gegenwärtig würden die Veranstaltungen, die in den kommenden Wochen im Landkreis geplant sind, geprüft. Über eine Absage werde im Einzelfall entschieden.

Für Fragen rund um das Coronavirus ist das Bürgertelefon im Landkreis Northeim ab sofort unter Telefon 05551/70 88 080 erreichbar. Die Leitung sei montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und montags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr besetzt, teilt die Verwaltung mit. Außerhalb dieser Zeiten können Bürger sich per E-Mail an gesundheitsdienste@landkreis-northeim.de richten.

Von Tammo Kohlwes

Northeim Einspurige Verkehrsführung bei Echte - Böschungsrutsch an A 7
10.03.2020