Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Arme Kinder machen Ferien auf Schulbauernhof Hardegsen
Die Region Northeim Arme Kinder machen Ferien auf Schulbauernhof Hardegsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.07.2019
Auf dem Schulbauernhof in Hardegsen lernen die kleinen Feriengäste, wie das Landleben ist. Quelle: R
Hardegsen

70 Kinder aus sozial benachteiligten Familien können in diesem Sommer Ferien auf dem Schulbauernhof in Hardegsen machen. Finanziert und organisiert wird die Aktion von der Deutschen Fernsehlotterie.

„Für ein Recht auf Ferien“, so lautet das Motto der diesjährigen Kinderreisen der Deutschen Fernsehlotterie unter Schirmherrschaft der Kinderkommission des Deutschen Bundestages. Die Soziallotterie ermöglicht nach eigenen Angaben etwa 1000 Kindern kostenlose Ferien in einem von 13 Feriencamps. 70 Kinder kommen von Mitte Juli bis Mitte August nach Hardegsen.

Auf dem Internationalen Schulbauernhof, der nach Grundsätzen des ökologischen Landbaus bewirtschaftet ist, erfahren die kleinen Feriengäste, wie das Landleben wirklich ist. Sie helfen beim Melken der Kühe, füttern Schafe füttern, misten den Schweinestall aus und holen morgens die Eier aus dem Hühnerstall.

Laut Kinderschutzbund können sich die Familien von etwa drei Millionen Kindern in Deutschland keine Ferien leisten, weil die Eltern arbeitslos oder krank sind. Auch die soziale Herkunft spielt bei vielen eine Rolle.

Von Ulrich Schubert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem gewaltsamen Tod einer 60-jährigen Frau in einer Pension in Lindau im Landkreis Northeim schweigt der mutmaßliche Täter weiter zu den Vorwürfen. Ihm wird Totschlag zur Last gelegt. Die Obduktion des Leichnams des Opfers ist mittlerweile abgeschlossen.

11.07.2019

Zwei Verletzte und 22000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag an der Mühlentorkreuzung in Northeim ereignet hat.

11.07.2019

Ein Autodiebstahl ist der Polizei in Lindau gemeldet worden. In der Nacht zu Montag, 8. Juli, ist ein 35000 Euro teurer Multivan verschwunden.

09.07.2019