Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Für das Elternhaus Göttingen: Landwirte aus Gillersheim sammeln 3330 Euro
Die Region Northeim

Für das Elternhaus Göttingen: Landwirte aus Gillersheim sammeln 3330 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 03.01.2021
Mit dem Trecker zum Elternhaus: Gillersheimer Landwirte übergeben die Spende. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Auf dem Parkplatz vor dem Elternhaus Am Papenberg haben schon die ungewöhnlichsten Fahrzeuge gestanden, aber drei großformatige Traktoren sind auch hier eine Seltenheit. Vor einigen Tagen war eine Gruppe junger Bauern aus Gillersheim mit den Landmaschinen angereist, um ihre Spende von 3330 Euro zu übergeben. Dabei wollte sie eigentlich ursprünglich gar kein Geld sammeln.

Die Gillersheimer hatten die Idee, ihre Trecker in der Vorweihnachtszeit mit Lichterketten zu schmücken, um auf die Arbeit des Göttinger Vereins Elternhaus für das krebskranke Kind aufmerksam zu machen. Sie riefen Freunde und Bekannte auf, es ihnen gleich zu tun. Und so unternahmen sie schließlich mit insgesamt 25 geschmückten Fahrzeugen eine „Lichterfahrt“ über die Dörfer ihrer Umgebung.

Anzeige
GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Als immer mehr Menschen fragten, wie sie denn das Elternhaus unterstützen könnten, begannen die Landwirte, Geld einzusammeln, um es anschließend an den Vereinsvorstand zu übergeben. Uwe Rosenberg und Otfried Gericke begrüßten die Treckerfahrer. „Eine solche Aktion haben wir noch nie erlebt. Die Spenden helfen uns, über die schwierige Zeit hinwegzukommen“, so Gericke. Im Anschluss an die Spendenübergabe fuhren die Trecker noch an der Kinderklinik vorbei, um die Kinder in ihren Zimmern zumindest aus der Ferne zu grüßen.

Von Markus Scharf