Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Gandersheimer Domfestspiele: Mittel werden um 50 Prozent erhöht
Die Region Northeim Gandersheimer Domfestspiele: Mittel werden um 50 Prozent erhöht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 17.11.2019
Für die Gandersheimer Domfestspiele (Szene aus „Der Glöckner von Notre Dame“) ist die Förderung „sehr wichtig“. Quelle: r
Anzeige
Bad Gandersheim

Diese Botschaft überbrachten die Bundestagsabgeordneten Roy Kühne (CDU/Wahlkreis Goslar-Northeim-Osterode), Johannes Schraps (SPD/Wahlkreis Hameln-Pyrmont, Holzminden, Uslar, Bodenfelde) und Thomas Oppermann (SPD/Göttingen). Die Bundesförderung würden von aktuell 49 900 Euro auf 74 000 Euro pro Jahr erhöht. Die Aufstockung der Mittel habe der Haushaltsausschuss des Bundestags beschlossen.

„Die Gandersheimer Domfestspiele sind ein Aushängeschild für die kulturelle Vielfalt in unserer Region. Dies bestätigen die mehr als 50 000 Besucher in der letzten Spielzeit. Die Erhöhung der jährlichen Bundesförderung ist eine Anerkennung für die hervorragende Arbeit, welche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Domfestspiele Jahr für Jahr leisten“, teilten Kühne, Schraps und Oppermann in einem gemeinsamen Statement mit. „Wir freuen uns, dass unser gemeinsamer, parteiübergreifender Einsatz erfolgreich war. Damit haben wir für die Gandersheimer Domfestspiele nun eine deutlich langfristigere Planungssicherheit geschaffen.“

Intendant: „Zusätzliche Bundesmittel für uns überlebenswichtig“

Das Trio dankte ausdrücklich Achim Lenz, dem Intendanten der Domfestspiele, und deren Geschäftsführer, Thomas Groß. Lenz sagte gegenüber dem Tageblatt: „Für die Erhöhung bedurfte es eines enormen politischen Einsatzes.“ Er und Groß seien jeweils einmal in Berlin gewesen, um das Konzept der Festspiele vorzustellen. „Die zusätzlichen Bundesmittel sind für uns überlebenswichtig“, kommentierte Lenz die Entscheidung. 70 Prozent des Gesamtbudgets würden durch Einnahmen gedeckt. Eine durch Regen ausgefallene Vorstellung: „Und wir haben ein großes Problem.“

Dennoch werde das Geld nicht nur im Gesamtbudget genutzt. Lenz: „Wir haben einen sozio-kulturellen Auftrag.“ Die Leitung der Domfestspiele will Kultur- und Jugendförderung unterstützen – unter anderem ein Jugend-Theaterprojekt. Außerdem sollen Mittel in den Bau eines neuen Probenzentrums fließen.

Von Stefan Kirchhoff

Northeim Zweimal voraussichtlich Führerschein weg - Polizei Northeim misst Tempo mit Laserpistole

Polizei Northeim misst Tempo mit Laserpistole

16.11.2019

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat er BBS II in Northeim einen Besuch abgestattet. Der Minister informierte sich über das Angebot und lobte die Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen.

15.11.2019

Die in der Breiten Straße Ost in Northeim stehende Figur des Zwergnase ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigt worden. Die Stadt Northeim erstattete Anzeige.

15.11.2019