Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Geld für freie Wohlfahrtspflege
Die Region Northeim Geld für freie Wohlfahrtspflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.12.2017
Pro-Familia-Präventionsprojekt gegen sexuelle Gewalt. Quelle: Alciro Theodoro da Silva
Anzeige
Northeim

Die Arbeiterwohlfahrt, der Caritasverband, der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband und die Diakonischen Werke können mit jährlich 7.300 Euro rechnen. Der DRK-Kreisverband Northeim würde jeweils 5.080 Euro, der DRK-Kreisverband Einbeck jeweils 2.220 Euro erhalten. Damit sollen die Zuschüsse, nach der Empfehlung der Ausschussmitglieder, um 12.200 Euro gegenüber dem Haushalt 2017 steigen.

Bereits seit 1993 fördert der Landkreis Northeim die Arbeit der Pro Familia Beratungsstelle in Göttingen. Die Ausschussmitglieder haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, den Zuschuss im Doppelhaushalt 2018/2019 bei jeweils 6000 Euro zu belassen. Bereits im Vorjahr wurde die Unterstützung um 800 Euro angehoben.

Anzeige

Für das Albert-Schweitzer-Familienwerk sollen unverändert jährlich 16 000 Euro bereitgestellt werden. Das Café Dialog der Werk-statt-Schule erhält knapp 26 000 Euro im Jahr 2018, für 2019 wurde eine weitere Unterstützung in Aussicht gestellt.

Von Peter Krüger-Lenz

Northeim Mädchen am Weserufer in Not? - Nächtliche Suche ergebnislos
30.11.2017
Northeim 40-Jähriger Northeimer randaliert - Mit dem Taschenmesser im Dönerimbiss
29.11.2017
29.11.2017