Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Stadt und Landkreis Göttingen: Busse bleiben weiterhin stehen
Die Region Northeim

GöVB: Auch am Dienstag fahren in Göttingen keine Busse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 09.02.2021
Am Dienstag fahren keine Regionalbusse.
Am Dienstag fahren keine Regionalbusse. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Göttingen

Die meisten Busse bleiben weiterhin stehen: „Es ist noch nicht abzusehen, wann die Busse wieder fahren können”, sagt Stephanie Gallinat-Mecke von den den Göttinger Verkehrsbetrieben GöVb. Sicher sei, bis Mittwoch, 9 Uhr, bleiben die Busse im Göttinger Stadtgebiet wegen der winterlichen Straßenverhältnisse weiterhin stehen. Einen Betrieb, das gebe die derzeitige Straßenlage einfach noch nicht her. „Unsere Busse können ja nicht einfach irgendwo drehen”, sagt sie. Zudem seien die Haltestellen auch noch nicht passierbar. „Derzeit sind wir noch weit von einem Regelbetrieb entfernt”, so Gallinat-Mecke am Dienstagmittag. Wenn kein neuer Schnee mehr falle, dann steige aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Straßen wieder passierbar werden. „Wir stehen im ständigen Austausch mit den Göttinger Entsorgungsbetrieben was die aktuelle Straßenlage betrifft”, sagt sie. Eine Prognose, wann die ersten Busse wieder fahren, wollte sie am Dienstagmittag noch nicht geben.

Betrieb am Mittwoch noch unklar

„Aufgrund der weiterhin bestehenden Extrem-Wetterlage wird der Verkehr auch am Dienstag, 9.Februar, im Regionalbusverkehr im gesamten VSN-Gebiet bis Betriebsschluss eingestellt. Dies betrifft auch die Stadtverkehre Einbeck, Holzminden und Hann. Münden”, teilt der Verkehrsverbund Südniedersachsen (VSN) mit. Über das weitere Vorgehen für Mittwoch “werden wir am Mittwoch zeitnah informieren”, so der VSN.

Einige Metronom-Züge fahren

Die Bahngesellschaft Metronom teilt mit: „Leider gibt es keine neuen Entwicklungen auf den Strecken des Metronom. Die Lage auf den Strecken ist unverändert angespannt und teilweise sind Zugfahrten nicht möglich”. Fahrgäste sollten sich vor Antritt einer Fahrt in der elektronischen Fahrplanauskunft auf der Webseite und auf Facebook über die jeweils einzelne Fahrt zu informieren. Die Züge fahren, aber “mit Verspätungen und Einschränkung ist dennoch – vor allem auf der RE2 Hannover – Göttingen – zu rechnen”, so Metronom.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Fahrgäste, die die Regionalbahnen nutzen möchten, werden gebeten, sich direkt auf den Webseiten oder Social Media Accounts der Unternehmen Metronom, DB Regio, NordWestBahn und Cantus über den aktuellen Stand zu informieren. Der Verkehrsverbund wird seine Pläne für Mittwoch, 10. Februar, zeitnah mitteilen.

Von Britta Bielefeld