Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hardegsen Gladebeck: Feldahorn ersetzt Sommerlinde am Kindergarten
Die Region Northeim Hardegsen

Gladebeck: Feldahorn ersetzt Sommerlinde am Kindergarten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 26.04.2021
Der Feldahorn ersetzt die kranke Sommerlinde.
Der Feldahorn ersetzt die kranke Sommerlinde. Quelle: Stadt Hardegsen
Anzeige
Gladebeck

Die etwa 200 Jahre alte Sommerlinde auf dem Gelände des Kindergartens in Gladebeck ist bereits länger mit dem Brandkrustenpilz befallen gewesen. Äußerlich war dies durch stark zersetztes Holz und sich lösende Rindenpartien zu erkennen, teilt die Stadtverwaltung Hardegsen mit. Deshalb wurde der Baum gefällt – und nun durch eine Neupflanzung ersetzt.

Seitens der Verwaltung wurde nach eigenen Angaben ein Sachverständigenbüro beauftragt, das die Linde untersuchte. Das Ergebnis der Untersuchung habe gezeigt, dass eine Fällung notwendig sei. „Der Brandkrustenpilz hatte irreversible Schäden in der Holzstruktur herbeigeführt, sodass die Stand- und Bruchsicherheit der alten Linde nicht mehr gewährleistet war“, so die Stadtverwaltung. 

Drei Bäume zur Auswahl

Bei der Entscheidung mussten auch der sensible Standort des Baumes im Außenspielbereich des Kindergartens, die unmittelbar angrenzende öffentliche Straße und die Wohnbebauung der Nachbarschaft berücksichtigt werden. Als Ersatz für die Sommerlinde wurden der Feldahorn, die Hopfenbuche und der Baum-Hasel vorgeschlagen. Die Entscheidung fiel dabei eindeutig für den Feldahorn. Dieser wurde jetzt von Kindern der Krippengruppe, Ortsbürgermeister Lothar Becker, seinem Stellvertreter Wilfried Becker (beide Wählerliste Gladebeck), Hardegens Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos) und der „Bauamtsleiterin“ Karin Stutz gepflanzt. Die Kosten in Höhe von 300 Euro für die Ersatzbepflanzung übernimmt der Ortsrat Gladebeck. 

von Vera Wölk