Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hardegsen Streit um Abrechnung der Mittagessen
Die Region Northeim Hardegsen Streit um Abrechnung der Mittagessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 30.09.2019
Eltern wollen nur für bestellte Mittagessen zahlen: Bürgermeister Michael Kaiser in der Hettenser Kindertagesstätte. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Hardegsen

Aufgrund heftiger Elternproteste wird die Mittagsverpflegung in der Hettenser Kindertagesstätte vorerst weiter von der Kitaleiterin abgerechnet. Das hat der Rat der Stadt Hardegsen beschlossen.

„Eine pädagogische Fachkraft hat eigentlich Besseres zu tun, als Mittagessen abzurechnen“, findet Hardegsens Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos). Die Verwaltung hatte daher vorgeschlagen, künftig von den Eltern pauschal einen Monatsbeitrag für die Verpflegung zu erheben, aktuell von 53 Euro. Damit waren die Eltern jedoch nicht einverstanden. Sie wollen nur für Mahlzeiten bezahlen, die sie auch bestellt haben. Nicht alle Kinder essen jeden Tag in der Kita. Der Rat gab nach. Kaiser hofft, dass die Eltern die Abrechnung künftig in Eigenregie übernehmen.

So war das bisher in der Gladebecker Kita Rasselbande. Dort wollen die Eltern, die sich um die Mittagsverpflegung gekümmert hatten, das von Oktober an aber nicht mehr tun. In Gladebeck gab es keinen Protest gegen die pauschale Abrechnung. Dort sind künftig pro Kind und Monat 67 Euro zu zahlen. Der Rat beschloss eine entsprechende Änderung der Benutzungs- und Gebührensatzung für die Kindertagesstätten der Stadt Hardegsen.

Von Michael Caspar

In Hardegsen hat es zwei Diebstähle gegeben. Bei zwei Fahrzeugen wurde jeweils ein Fenster eingeschlagen und eine Tasche beziehungsweise ein Rucksack entwendet.

30.09.2019

Eine Sanierung des Mühlenwegs in Hettensen für 838 000 Euro hat der Rat der Stadt Hardegsen beschlossen. Anwohner, die hohe Straßenausbaubeiträge fürchten, protestieren gegen den „Luxusausbau“.

30.09.2019

Die Partnerstädte Hardegsen und Stolberg/Harz feiern in diesem Jahr den Tag der Deutschen Einheit gemeinsam in Stolberg. Hardegser Bürger können sich für die Fahrt anmelden.

03.09.2019