Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Himmelfahrtsfest mit Leinewebern in Lutterhausen
Die Region Northeim Himmelfahrtsfest mit Leinewebern in Lutterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 30.05.2019
Wilfried Becker zeigt den Kindern in Lutterhausen die traditionelle Flachsverarbeitung. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Hardegsen-Lutterhausen

Ein Himmelfahrtsfest mit Hüpfburg, Informationen zur Dorfentwicklung und historischer Leinenspinnerei haben Besucher und Einwohner in Lutterhausen gefeiert. Treffpunkt war der Spielplatz, der demnächst zum Mehrgenerationen-Platz umgebaut werden soll.

Ortsbürgermeister Norman Gippert (Bürgerliste) und Hardegsens Bürgermeister Michael Kaiser (unabhängig) begrüßten die Gäste am Vormittag. Das Fest stand ganz im Zeichen der „Dorfregion Leineweber Sechseck“. Drei Dörfer aus Hardegsen und drei aus Nörten-Hardenberg haben sich zu diesem Verbund zusammen geschlossen. „Alle sechs Dörfer haben eine lange Leineweber-Tradition bis zurück ins Mittelalter“, sagte Gippert. Eigentlich, so erzählte er, wollte die Gemeinschaft „Villa Sorgenfrei“ ein Himmelfahrtsfest feiern. Die Villa, das sei der Jugendraum in Lutterhausen, der seit 45 Jahren in Eigenregie betreiben werde. Auch die Dorfregion „Leineweber Sechseck“ plante eine Fest – beide wurden zusammen gelegt. Im vergangenen Jahr richtete das Dorf Gladebeck das Leineweber-Fest aus. Das traditionelle Himmelfahrtsfest in Lutterhausen unterstützten nicht nur der Verein „Villa Sorgenfrei“ sondern auch die Feuerwehr, örtliche Vereinen und etliche engagierte Bürger.

 Flachstradition in der Region.

 Die Nachbarn vom Gladebecker Heimatverein waren mir ihren Leineweber-Exponaten zu Gast. „Wir zeigen hier die schöne Flachstradition unserer Region“, sagte Stefan Banse – der ein passendes historisches Leinenhemd trug. „Das hier sind Flachspflanzen, die ich im Frühjahr gesät habe“, erklärte Wilfried Becker aus Gladebeck. Die beiden Männer zeigen den kleinen und großen Besuchern, wie aus Leinsaat Flachs und daraus wiederum Leinen wird. „Die historischen Werkzeuge haben wir im Ort zusammen gesammelt“, so Banse. Die Kinder vergnügten sich auch in der Hüpfburg, oder beim Nägel in einen Holzklotz schlagen. Auch wenn dabei der eine oder andere Nagel krumm gehauen wurde, vor allem die Mädchen hatten Spaß daran.

 Zwölf Millionen Euro für Dorfentwicklung

 Für die älteren Besucher standen Sebastian Tränkner und Patrick Güllenbeck als Ansprechpartner für die Ortsentwicklung bereit. Interessierte konnten sich zu Fragen der Förderung beraten lassen, beispielsweise über die Sanierung von Wohn‐ und Wirtschaftsgebäuden. „Wir haben in Hardegsen mehr als 100 ortsbildprägende Häuser identifiziert“, sagte Kaiser. Er skizzierte, welche Projekte derzeit laufen, welche abgeschlossen und geplant sind. „Das Leineweber-Sechseck hat richtig Fahrt aufgenommen“, so Kaiser. Nicht nur der Mehrgenerationenplatz, auch der Umbau des alten Gladebecker Pfarrhauses zum Dorfgemeinschaftszentrum (240.000 Euro) und der Umbau der Alten Schule Hevensen - mit Dorfcafé – sei vorgesehen.

  Das Sechseck biete Kaiser zufolge „große Chancen, die Zusammenhalt der Nachbardörfer zu stärken. Insgesamt zwölf Millionen Euro seien in den nächsten Jahren im Dorfentwicklungsplan vorgesehen. Die sechs Dörfer Gladebeck, Hevensen, Lutterhausen, Lütgenrode, Parensen und Wolbrechtshausen haben sich im Jahr 2016 zur Dorfregion „Leineweber Sechseck“ zusammenschlossen und gemeinsam einen interkommunalen Dorfentwicklungsplan erstellt. Das jährliche Leineweberfest zählt auch dazu.

Von Britta Bielefeld

Wenig fahrtüchtig hat sich am Mittwochabend ein 60-Jähriger gezeigt. Mit über drei Promille Alkohol im Blut rammte er mit seinem Wagen beim Ausparken ein Auto.

30.05.2019

Drei Autos sind bei einem Unfall auf der B 241 in Berka aufeinandergefahren. Drei Menschen wurden dabei verletzt. Die Straße war vorübergehend gesperrt.

30.05.2019

Achtung Autofahrer: Die A7 bei Northeim wird am Mittwoch kurzfristig voll gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt Richtung Kassel zwischen Seesen und Northeim-Nord.

29.05.2019