Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Impftermin: Landkreis Northeim hilft über 80-Jährigen beim Online-Registrieren
Die Region Northeim

Impftermin: Landkreis Northeim hilft über Achtzigjährigen beim Online-Registrieren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 10.03.2021
Die Mitarbeiterinnen des SPN im Landkreis Northeim unterstützen auf Anfrage über 80-Jährige bei der Vereinbarung eines Impftermins (v.l.): Kordula Klose, Annegret Wehrmaker, Lara Birresborn und Lisa Natalie Kutschmann.
Die Mitarbeiterinnen des SPN im Landkreis Northeim unterstützen auf Anfrage über 80-Jährige bei der Vereinbarung eines Impftermins (v.l.): Kordula Klose, Annegret Wehrmaker, Lara Birresborn und Lisa Natalie Kutschmann. Quelle: R / Landkreis Northeim
Anzeige
Landkreis Northeim

Die Kontaktaufnahme mit dem Land, um sich auf die Warteliste für einen Impftermin setzen zu lassen, kann auch für Senioren in Northeim zur Hürde werden. Sie können sich jetzt an den Senioren- und Pflegestützpunkt (SPN) des Landkreises wenden. Das Team des SPN hilft.

Bei der Unterstützung gehe es ausschließlich nur um die Registrierung für die Warteliste, teilt die Pressestelle des Landkreises Northeim mit. Die Mitarbeiterinnen des SPN könnten keine Termine vergeben und hätten keinen Einblick in die Warteliste.

Über Achtzigjährige: Wer möchte, bekommt Hilfe

Alle derzeit impfberechtigten und impfwilligen über 80-jährigen Bürger, die sich bislang noch nicht auf die Warteliste für die Corona-Impfung hätten setzen lassen können, könnten sich beim SPN melden. Das Team übernehme die Online-Registrierung im Impfportal des Landes, so der Landkreis. Das Angebot werde fortgesetzt, wenn sich die unter 80-Jährigen registrieren lassen könnten. Ab wann diese Impfungen möglich sein werden, entscheide das Land.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bürger, die Unterstützung möchten, erreichen die Mitarbeiterinnen des Senioren- und Pflegestützpunktes von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 05551/708-123, 708-124, 708-379 und 708-420. Weitere Informationen und weitere Kontaktdaten, so die Pressestelle, gebe es auch online auf der Homepages des Landkreises. Die Hilfestellung ende nicht bei der Unterstützung für die Terminvergabe. Wer zur Impfung ins Impfzentrum komme, werde umfassend betreut und verständlich beraten, so der Landkreis.

Von Stefan Kirchhoff

09.03.2021
Corona-Fallzahlen am 9. März - Inzidenzwert im Landkreis Göttingen steigt leicht
09.03.2021