Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim 2018 investiert die Gemeinde 1,2 Millionen Euro
Die Region Northeim 2018 investiert die Gemeinde 1,2 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 15.12.2017
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Elvershausen

Einen ausgeglichenen Haushalt hat der Rat der Gemeinde Katlenburg-Lindau am Donnerstag beschlossen. Im Ergebnishaus stehen ordentliche Erträge in Höhe von 10,3 Millionen Euro ordentlichen Aufwendungen in gleicher Höhe gegenüber. Auch die Haushalte bis 2021 sind ausgeglichen.

„Der Schuldenstand der Gemeinde liegt unter drei Millionen Euro“, berichtete Bürgermeister Uwe Ahrens (parteilos) während der Sitzung im Gasthaus Kiel in Elvershausen. Ohne Kreditaufnahme finanziere die Gemeinde im kommenden Jahr Investitionen in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Zu den großen Posten gehört die zweite Rate für das neue Mittlere Löschfahrzeug für Lindau. In Gillersheim werde die Krippe für 75 000 Euro ausgebaut (dritte Gruppe). 60 000 Euro stünden für die Erschließung des Baugebiets „Kleiner Horbeck“ zur Verfügung. In Katlenburg stecke die Gemeinde 80 000 Euro in die Sanierung des Gebäudes an der Bahnhofstraße 6.

„In Suterode sind im Zuge der Dorferneuerung 115 000 Euro für eine Treppe und den Sporthausanbau vorgesehen“, berichtete der Bürgermeister. In Wachenhausen werde im Zuge der Dorferneuerung die Talstraße für 100 000 Euro ausgebaut. 50 000 Euro seien dort für den Anbau an das Feuerwehrgerätehaus vorgesehen. Zwei andere große Posten seien die 80 000 Euro Planungskosten für das Förderprogramm „Wir 5 im Rhumetal“ sowie 73 000 Euro für die Sanierung der Schülertoiletten der Burgbergschule. Auch in den kommenden drei Jahren will die Gemeinde jeweils mehr als eine Million Euro investieren.

Der Rat beschloss außerdem, die Gebühr für die Beseitigung des Regenwassers um einen Cent auf 13 Cent pro Quadratmeter versiegelter Fläche zu senken (minus 7,2 Prozent). „Wir haben in den vergangenen Jahren in diesem Bereich, in dem wir eigentlich kostendeckend seien sollen, Überschüsse erwirtschaftet“, erläuterte der Bürgermeister. Die Anpassung führe in diesem Bereich zu jährlichen Mindereinnahmen von 8000 Euro. Bisher habe die Gemeinde 95 000 Euro im Jahr eingenommen. In Katlenburg-Lindau seien 2016 von der Kommune rund 680 000 Kubikmeter Regenwasser entsorgt worden. Die Schmutzwassergebühr könne mit 2,29 Euro pro Kubikmeter konstant bleiben.

Die in Gillersheim gelegene Verbindungsstraße Angerweg, die die Gemeinde für 42 000 Euro saniert hat, soll endgültig abgerechnet werden, beschloss der Rat. „Die neun Anlieger werden Geld zurückerhalten“, kündigte Ahrens an. Später einmal soll dort auch der Gehweg gemacht werden.

Von Michael Caspar

Northeim Sparfächer aufgebrochen - Einbruch in Gaststätte

Unbekannte sind am frühen Freitagmorgen eine Gaststätte in Schönhagen bei Uslar eingebrochen. Sie erbeuteten eine geringe Menge Bargeld.

15.12.2017

Mit der „Einbecker Nachteule“ bietet der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) ab Sonnabend, 16. Dezember einen neuen Nachtbus für die Strecke Göttingen – Northeim – Einbeck an.

15.12.2017
Northeim Göttinger Straße / Friedrichstraße - Fußgängerin bei Unfall in Northeim leicht verletzt

Bei einem Unfall im Einmündungsbereich Göttinger Straße/Friedrichstraße in Northeim ist am Mittwochnachmittag eine 17-jährige Fußgängerin aus Katlenburg von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

14.12.2017