Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim 10.000 Euro Schaden: Kirchenorgel in Christopheruskirche in Wahmbeck beschädigt
Die Region Northeim

Kirchenorgel in Christopheruskirche in Wahmbeck beschädigt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 14.05.2021
Unbekannte haben eine barocke Orgel aus dem Jahr 1770 in Wahmbeck bei Göttingen schwer beschädigt.
Unbekannte haben eine barocke Orgel aus dem Jahr 1770 in Wahmbeck bei Göttingen schwer beschädigt. Quelle: Andreas Gora/Imago images
Anzeige
Uslar/Wahmbeck

In der evangelischen Christopheruskirche in Wahmbeck bei Göttingen haben Unbekannte die barocke Orgel von 1770 schwer beschädigt. Mindestens zehn Orgelpfeifen seien so eingedrückt worden, dass sie verstimmt wurden, teilte die Polizei am Freitag mit. Außerdem seien zwei Orgelpfeifen entwendet worden. Da das Instrument aufwendig repariert werden müsse, schätze die Polizei den Schaden auf 10 000 Euro.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Orgel sei vermutlich bereits Anfang März beschädigt worden, hieß es. Genauer lasse sich der Tatzeitraum nicht einschränken, weil die Organisten zunächst davon ausgegangen seien, dass sich das Instrument über den Winter verstimmt habe. Die Kirche sei tagsüber geöffnet. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Uslar unter der Telefonnummer 0 55 71/ 92 60 00 oder der Polizeistation Bodenfelde, Telefon 0 55 72/ 94 85 20, zu melden.

Von epd