Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Hoher Besuch für kleine Forscher
Die Region Northeim Hoher Besuch für kleine Forscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 22.06.2017
Die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) besichtigte mit Vertretern des Netzwerkes Bildungsregion Südniedersachsen die Einrichtung. Quelle: Heller
Anzeige

Mit dem bundesweiten Mitmachtag wirbt die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für frühe Bildung in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Nicht nur in diesen Bereichen sei die Kita in Nörten-Hardenberg vorbildlich aufgestellt, erklärten Kita-Leiterin Andrea Hollenberg und Wolfgang Ohlmann, Vorsitzender des evangelischen Kirchenvorstands als Träger, einvernehmlich.

Frauke Heiligenstadt zu Gast in der evangelischen Kita Nörten-Hardenberg

Die Kultusministerin und ihre Begleiter wurden durch die moderne und naturnah eingerichtete Anlage geführt, Hollenberg erklärte das Konzept, Ohlmann verwies auch auf weitere Qualitästsiegel der Kita wie für Qualitätsmanagement und die Auszeichnung als Sprachkindergarten. „Die Initiative für Weiterbildung und -entwicklung kommt bisher immer von unseren Mitarbeitern selbst und nicht als Auflage vom Träger“, lobte Ohlmann das engagierte Kita-Team.

Anzeige

„Es fehlen noch Fachkräfte. Wo man die nicht bekommt, sollen die vorhandenen Fachkräfte Fortbildungen erhalten“, sagte die Kultusministerin mit Blick auf Maßnahmen des Landes. Auch in die Ausbildung von neuem Fachpersonal werde investiert. Es seien bereits zusätzlich 2000 Stellen an Ausbildungsstätten geschaffen worden, „aber das reicht noch nicht aus“, so Heiligenstadt, die sich dann auch zu den Kindern setzte, um sich ein Bild von ihren Forscherergebnissen zur Oberflächenspannung von Wassertropfen zumachen.