Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Jugendfreizeitheim Silberborn vor dem Aus
Die Region Northeim Jugendfreizeitheim Silberborn vor dem Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 17.05.2018
Die Northeimer Kreisverwaltung will das Freizeitheim Silberborn zum Jahresende schließen. Quelle: CH
Anzeige
Northeim

Landrätin Astrid Klinkert-Kittel (SPD) will mit der Schließung verhindern, dass die Defizite aus dem Betrieb des Jugendfreizeitheims auf den Kreishaushalt durchschlagen. Bislang konnte das Minus durch Ausschüttungserträge aus der Beteiligung des Landkreises an dem Energieunternehmen Eon Mitte, die dem Jugendfreizeitheim jährlich zufließen, aufgefangen werden. War es zunächst noch möglich Rücklagen anzusammeln, schmelzen diese seit einigen Jahren kontinuierlich ab, so dass die Notwendigkeit einer Finanzierung aus dem Kreishaushalt wieder absehbar wird, erklärt die Kreisverwaltung.

Ursprünglich im Jahr 1961 von der Stadt Einbeck und dem damaligen Landkreis Einbeck gegründet, war der Landkreis Northeim im Zuge der Verwaltung- und Gebietsreform in den 1970er Jahren in den Besitz der Einrichtung gekommen. Schon 1991 hatte der Landkreis Überlegungen zu Verkauf- oder Verpachtung angestellt, nachdem die Zuschusszahlungen aus dem Kreishaushalt stetig gestiegen waren.

Übernachtungszahlen zurückgegangen

Um nicht sehenden Auges wieder in diese Situation zu laufen, will sich der Landkreis nun rechtzeitig von der Einrichtung trennen und sie zum Verkauf anbieten. „Als Bedarfszuweisungskommune können wir uns eine dauerhafte Bezuschussung der defizitären Einrichtung nicht erlauben“, erklärt Klinkert-Kittel. Die Übernachtungszahlen seien in den vergangenen beiden Jahrzehnten um etwa 25 Prozent zurückgegangen. Trotz umfangreicher Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen verfüge die Einrichtung weder über zeitgemäße Zuschnitte noch über barrierefreie Zugänge.

Geld zielgerichteter für Kinder und Jugendliche

Auffällig sei auch, dass die Gäste des Jugendfreizeitheims im vergangenen Jahr nur noch zu 17 Prozent aus dem Landkreis Northeim stammten. Klinkert-Kittel: „Wenn der Kreistag meinem Vorschlag folgt und die Dividendenerträge künftig an die Jugendstiftung fließen, können wir diese viel zielgerichteter für die Kinder- und Jugendlichen im Landkreis Northeim einsetzen.“

In der Sitzung des Finanzausschusses in der vergangenen Woche folgte die Politik dem Kurs der Verwaltung. Nach ausführlicher Debatte sprach sich der Ausschuss bei nur einer Enthaltung für die Schließung des Jugendfreizeitheims zum Jahresende aus. Endgültig entscheiden wird der Kreistag voraussichtlich in seiner Sitzung am Freitag, 8. Juni.

Von Matthias Heinzel

In der Nacht zu Sonntag ist nach Angaben der Polizei ein bislang unbekannte Täter in das Northeimer Tierheim an der Straße „Am Auewäldchen“ eingebrochen. Hierzu habe er ein Fenster aufgebrochen

14.05.2018

Seit dem 19. März ist der „Einbecker Zehner“ als Regionalwährung in Einbecker Geschäften einlösbar. 74 Geschäfte nehmen mittlerweile den „Einbecker Zehner“ an. Welche Geschäfte dazugehören ist für die Kunden durch einen entsprechenden Aufkleber kenntlich gemacht.

17.05.2018
Northeim Demokratie- und Fachkonferenz Northeim - Diskussion über Hass im Internet

Lügengeschichten, Hetze und Drohungen statt sachlicher Auseinandersetzungen: Hate Speech – Hass im Netz. Wie man der Problematik im Landkreis und speziell in der Jugendarbeit begegnen kann, darüber diskutiert die Demokratiekonferenz des Landkreises Northeim am Donnerstag, 31. Mai.

14.05.2018