Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Mann belästigt neunjähriges Mädchen auf öffentlicher Toilette in Einbeck – Polizei bittet um Hinweise
Die Region Northeim

Mann belästigt neunjähriges Mädchen auf öffentlicher Toilette in Einbeck – Polizei bittet um Hinweise

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 20.07.2021
Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizei Northeim melden.
Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizei Northeim melden. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Einbeck

Ein bislang Unbekannter hat am Montagabend gegen 16.10 Uhr in einer öffentlichen Toilette an der Maschenstraße in Einbeck ein neunjähriges Mädchen belästigt. Der Mann hatte sich in einer Kabine der Damentoilette aufgehalten und dem Mädchen unter der Kabine einen Zettel mit sexuellem Inhalt zugesteckt, teilt die Polizei mit. Die Kriminalpolizei habe entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Unklar sei, ob dem Mann bewusst war, dass sich neben ihm ein Kind befand oder ob die „Kontaktaufnahme“ rein zufällig erfolgte. Das Kind, welches sich mit Freunden in der Toilette aufhielt, flüchtete anschließend zu ihren Eltern. Zeugen konnten kurz darauf eine männliche Person wahrnehmen, die sich von der Toilette entfernte.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Verdächtiger soll „auffällig klein“ sein

Der Mann soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein, „auffällig klein“ (1,60 bis 1,65 Meter) und dunkle, lockige Haare haben. Außerdem habe er eine Brille getragen, ein schwarzes Oberteil und dunkle Schuhe.

Aktuell wird der Vorfall in den sozialen Medien stark verbreitet und diskutiert. Die Polizei bittet darum, von Spekulationen abzusehen und keine Falschbehauptungen zu verbreiten, da dies oftmals bei Eltern und Kindern zusätzliche Verunsicherung erzeugt.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 05551 / 7005-0 bei der Polizei Northeim zu melden.

Von Lea Lang