Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Messerstecherei in Northeim: Mann lebensgefährlich verletzt
Die Region Northeim Messerstecherei in Northeim: Mann lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 28.04.2019
Nach einem mutmaßlich versuchtem Totschlag in Northeim sitzt der tatverdächtige jetzt in U-Haft. Quelle: R
Anzeige
Northeim

Die Krankenhausmitarbeiter hatten am Donnerstagabend nach der Tat die Polizei informiert. Der mutmaßliche Täter hat sich inzwischen gestellt und sitzt in U-Haft.

Messerstecherei auf Rewe-Parkplatz

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei am Donnerstag zwischen 20.40 und 20.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Graf-Otto-Straße im südniedersächsischen Northeim. Weitere Angaben zum Verlauf und zu den Hintergründen der Tat gibt es bisher nicht. Der Vorfall sei weder von Zeugen noch von den Beteiligten gemeldet worden.

Anzeige

Krankenhaus informiert Polizei

Nach bisherigen Ermittlungen haben drei Männer den schwer verletzten 25-Jährigen mit einem Auto in die Notaufnahme des Northeimer Krankenhauses gebracht. Die von Krankenhausmitarbeitern informierte Polizei habe noch in der Nacht mit ihren Ermittlungen begonnen.

Tatverdacht erhärtet sich

Bei der Befragung des Opfers am Freitagvormittag habe sich schließlich ein Tatverdacht gegen den 24-Jährigen ergeben – nach Polizeiangaben ein afghanischer Staatsangehöriger. Der Verdacht habe sich bei weiteren Ermittlungen im Tagesverlauf erhärtet. Es wurde eine Fahndung nach dem verschwundenen Mann eingeleitet.

Tatverdächtiger stellt sich

Am späten Nachmittag habe sich der Tatverdächtige schließlich auf einer Polizeiwache in Northeim gemeldet und gestellt. Er wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er am Sonnabend in Göttingen einem Haftrichter vorgeführt und Untersuchungshaft angeordnet.

Polizei sucht Zeugen

Dem Opfer geht es inzwischen gesundheitlich besser. Die Ermittlungen der Polizei gehen unterdessen weiter. Und sie sucht zeugen, die den Vorfall am Donnerstagabend auf dem Parkplatz eines Rewe-Einkaufsmarktes beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 55 51/7 00 50 bei der Northeimer Polizei zu melden. us

Von Ulrich Schubert

Northeim Gräflicher Landsitz Hardenberg - Bunte Vielfalt bei „Majas Pflanzentagen“
28.04.2019
24.04.2019
23.04.2019