Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Mitarbeiter des Ordnungsamts angegriffen
Die Region Northeim

Mitarbeiter des Ordnungsamts in Northeim angegriffen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 22.09.2020
Eigentlich wollten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes gegen Falschparker und andere Verkehrssünder vorgehen. Doch mehrere Personen hinderten sie an ihrer Arbeit. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Anzeige
Northeim

Zu Handgreiflichkeiten gegenüber einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Northeim ist es am Montag gekommen. Die Polizei musste ihm und seinem Kollegen helfen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Montag, 21. September, gegen 15.30 Uhr auf der Hans-Holbein-Straße: „Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Northeim wurden vor einem Mehrfamilienhaus durch mehrere Personen an ihrer Tätigkeit gehindert.“

Anzeige
GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Dabei sei es zu einer Handgreiflichkeit durch einen 63 Jahre alten Northeimer gekommen: Er ergriff die Hand eines der Mitarbeiter des Ordnungsamtes, der sich jedoch aus dem Griff lösen und sich mit seinem Kollegen in ein Fahrzeug zurückziehen konnte, um die Polizei um Unterstützung zu bitten. Zuvor seien die Bediensteten des Ordnungsamtes beleidigt und bedrängt worden, teilte die Polizei mit.

„Entsprechende Strafverfahren, unter anderem wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen, sind eingeleitet“, erklärte ein Sprecher der Polizei.

Von Nadine Eckermann

18.09.2020