Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Hakenkreuze auf Northeimer Gräbern: Polizei ermittelt
Die Region Northeim Hakenkreuze auf Northeimer Gräbern: Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 12.11.2018
. Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Northeim

Im Fall um die Schändung muslimischer Gräber auf dem Stadtfriedhof Northeim dauern die Ermittlungen der Polizei zufolge an. In der Nacht zu Sonntag hatten Unbekannte zwölf Grabsteine mit roter Farbe besprüht, unter anderem mit Hakenkreuzen und einem "Antifa-Symbol", sagte ein Polizeisprecher am Montag. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1300 Euro. Der Staatsschutz ermittelt wegen Sachbeschädigung, Störung der Totenruhe und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Der Islamverband Schura kritisierte die Tat. „Wir verurteilen diese feigen Aktionen auf das Schärfste und hoffen, dass die Täter in kürzester Zeit gefasst und bestraft werden", sagte Sprecher Hakan Toklu.

Anzeige

Eige Ermittlungsansätze

Die Polizei verfolge derzeit einige Ermittlungsansätze, sagte ein Sprecher. Nach einer intensiven Spurensicherung am Tatort wurde zudem ein Zeugenaufruf gestartet. Jeder, der in der Nacht zum Sonntag in der Nähe zum Friedhof auffällige Beobachtungen gemacht habe, solle sich bei der Northeimer Polizei melden. Auf dem Northeimer Stadtfriedhof befinden sich den Angaben zufolge 19 muslimische Grabstellen, von denen 14 belegt sind. epd

Von epd

Northeim „Nix Amore am Lago Maggiore“ - Turbulentes Theater in Lindau
12.11.2018
11.11.2018
11.11.2018