Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Muslimische Gräber mit Hakenkreuzen besprüht
Die Region Northeim Muslimische Gräber mit Hakenkreuzen besprüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 11.11.2018
LKW Kontrolle auf dem A7 Parkplatz Leineholz. Die Autobahnpolizei hat einen polnischen LKW gestoppt, der Fahrer aus der Ukraine hat auf der Ladefläche eine ungeicherte Propangasflasche und Lebensmittel stehen, seine Küche.
LKW Kontrolle auf dem A7 Parkplatz Leineholz. Die Autobahnpolizei hat einen polnischen LKW gestoppt, der Fahrer aus der Ukraine hat auf der Ladefläche eine ungeicherte Propangasflasche und Lebensmittel stehen, seine Küche. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Northeim

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag eine größere muslimische Gedenkplatte und zwölf Einzelgräber mit roter Farbe besprüht. Auf die Tafel und einen Grabstein sprühten sie drei Hakenkreuze. Auf den anderen Grabsteinen wurden die Namen mit der gleichen Farbe unkenntlich gemacht. Nur in einem Fall war ein Name noch zu lesen. Insgesamt sei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1300 Euro entstanden, sagte der Northeimer Polizeisprecher Uwe Falkenhain. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht. Gemeldet wurde der Vorfall am Sonntagvormittag gegen 9 Uhr von zwei Friedhofsbesuchern.

Staatsschutz ermittelt

Die Polizei ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, Störung der Totenruhe und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Ermittlungen führt das Staatsschutzkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag auf oder in der Nähe des Friedhofes auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551/7005-0 mit der Northeimer Polizei in Verbindung zu setzen.

Von Matthias Heinzel

11.11.2018
11.11.2018