Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Nörten-Hardenberg Nörten-Hardenberg: Gemeinderat verabschiedet Resolution gegen Südlink-Stromtrasse
Die Region Northeim Nörten-Hardenberg Nörten-Hardenberg: Gemeinderat verabschiedet Resolution gegen Südlink-Stromtrasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.06.2019
Für die geplante Südlink-Trasse werden Rohre, in denen Erdkabel Strom transportieren sollen, verlegt. Quelle: dpa
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Der Gemeinderat des Fleckens Nörten-Hardenbergs hat in seiner Sitzung am Dienstagabend einstimmig die von der Verwaltung entworfene Resolution zur Ablehnung der geplanten Südlink-Trasse der Firma Tennet beschlossen. Bereits im Vorfeld hatte sich der Flecken einer interkommunalen Resolution angeschlossen, die vom Flecken Bovenden, der Gemeinde Friedland, der Städte Moringen, Northeim, Göttingen und Hardegsen sowie der Gemeinde Rosdorf auf den Weg gebracht wurde.

Bereits Belastung vorhanden

„Wir wollen keine zusätzliche Belastung für die betroffenen Einwohner, die bereits jetzt schon eine eingeschränkte Lebensqualität durch die BAB 7, die Bahnstrecke, die planfestgestellte 380kV-Höchstspannungsfreileitung und die hohe Verkehrsbelastung durch die vorhandenen Straßenknotenpunkte haben“, heißt es in der Resolution des Fleckens. Dort wären nach derzeitigem Planungsstand von der unterirdischen Stromtrasse die Orte Lütgenrode, Parensen und Wollbrechtshausen betroffen, erklärt Susanne Glombitza (parteilos). Zudem verlaufe der geplante Trassenkorridor durch Flächen im Gemeindegebiet, die als Gewerbeflächen ausgewiesen sind und die dann in ihrer weiteren Entwicklung beschränkt würden. Das gelte auch für Flächen, auf denen Wohnbebauung entstehen soll. So habe der Rat in seiner Sitzung gerade erst zwei Bebauungsmöglichkeiten in Bishausen und Lütgenrode auf den Weg gebracht, wie Glombitza berichtet. Letztere liege in Nähe des geplanten Südlink-Korridors.

Zum Ziel hat die Resolution, die an die Bundesnetzagentur gerichtet ist, dass vor einer endgültigen Festlegung des Trassenkorridors Alternativen gefunden werden, die die Gemeinde nicht derart einschränkten. „Wir hoffen wirklich, dass die umdenken“, so Glombitza.

Von Nora Garben

Die Verwaltung des Fleckens Nörten-Hardenberg haben eine Resolution zu Suedlink erarbeitet. Über diesen Vorschlag werden die Gemeinderatsmitglieder am Dienstag abstimmen.

23.06.2019

Betrüger haben eine Seniorin am Dienstag um mehrere Tausend Euro gebracht, indem sie sich als Polizeibeamte ausgaben. Nun warnt die Polizei erneut vor falschen Polizisten.

20.06.2019

Weil er an einer Kreuzung in Parensen einer Fahranfängerin die Vorfahrt nahm, hat ein 47-Jähriger einen Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten verursacht. Es entstand Sachschaden von rund 11000 Euro.

18.06.2019