Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Nörten-Hardenberg Nörten-Hardenberg: Glombitza gemeinsame Kandidatin für die Bürgermeisterwahl
Die Region Northeim Nörten-Hardenberg

Nörten-Hardenberg: Glombitza gemeinsame Kandidatin für die Bürgermeisterwahl 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.03.2021
Gemeinsame Kandidatin für die Bürgermeisterwahl im September: Susanne Glombitza (vorn). Ihre Unterstützer: Gudrun Borchers, SPD, Werner Thiele, CDU, Hartmut Ehmen, FBL (v. li.).
Gemeinsame Kandidatin für die Bürgermeisterwahl im September: Susanne Glombitza (vorn). Ihre Unterstützer: Gudrun Borchers, SPD, Werner Thiele, CDU, Hartmut Ehmen, FBL (v. li.). Quelle: R / Nörten-Hardenberg
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Für die Bürgermeisterwahl im September einigten sich jetzt in Nörten-Hardenberg CDU, Freie Bürgerliste (FBL) und SPD auf die gemeinsame Kandidatin Susanne Glombitza (parteilos). Die 54-Jährige ist seit fünf Jahren Bürgermeisterin im Flecken.

Sie seien sich sicher, dass sich gemeinsam mit Glombitza die erfolgreiche und vertrauensvolle Arbeit fortsetzen lasse, heißt es in einer Mitteilung der Parteien. Seit dem Amtsantritt von Glombitza seien viele Projekte gemeinsam umgesetzt und auf den Weg gebracht worden.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gemeinsam begonnene Projekte sollen auch gemeinsam fortgeführt werden, wie beispielsweise die behindertengerechte Umgestaltung des Bahnhofs, die Planung der beiden Kreisel im Bereich der B446 und auch der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Nörten-Hardenberg. Im Fleckenrat würden auch die meisten Beschlüsse einstimmig gefasst, so die Parteivertreter. Auch für schwierige Themen sei bislang immer ein gemeinsamer Weg gefunden worden.

Von chb