Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Nörten-Hardenberg Spritmangel vorgetäuscht: Hilfsbereiter Mann wird um 120 Euro betrogen
Die Region Northeim Nörten-Hardenberg Spritmangel vorgetäuscht: Hilfsbereiter Mann wird um 120 Euro betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 28.06.2019
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Sudheim

Ein 69-Jähriger ist am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr auf der Bundesstraße 3 zwischen Nörten-Hardenberg und Sudheim Opfer eines Betrugs geworden.

Nach Angaben der Polizei war der Mann mit seinem Pkw auf der B3 in Richtung Northeim unterwegs, als er mehrere Hundert Meter vor der Abzweigung nach Suterode zwei Autos am rechten Fahrbahnrand stehen sah. Dort machte ein Mann auf sich aufmerksam. Er stellte sich als Rumäne vor und gab an, kein Benzin mehr zu haben, und bat um Bargeld, wollte aber nichts geschenkt haben. Als Gegenwart übergab er für 120 Euro Bargeld einen 1000-Lei-Schein – umgerechnet mehr als 200 Euro.

Am nächsten Tag musste der Northeimer feststellen, dass der 1000-Lei-Schein wertlos ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem am Straßenrand stehenden Mann oder den beiden Autos geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 05551/70050 bei der Northeimer Polizei zu melden.

Von nog

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte einen Neunsitzer vom Firmengelände eines Opel-Händlers gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise zur Aufklärung des Geschehens.

28.06.2019

Nach einem Verkehrsunfall ist die Autobahn 7 in Richtung Süden zwischen Northeim-West und Nörten-Hardenberg vollgesperrt. Nach ersten Angaben der Polizei soll sich ein Pkw überschlagen haben.

26.06.2019

Der Flecken Nörten-Hardenberg lehnt den geplanten Verlauf der Südlink-Stromtrasse ab. In der Sitzung des Gemeinderates haben die Mitglieder am Montag einstimmig eine entsprechende Resolution verabschiedet.

26.06.2019