Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Corona: Infektionszahlen im Kreis Northeim steigen weiter an
Die Region Northeim

Northeim: Corona-Infektionszahlen steigen weiter an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 20.10.2020
Corona-Test (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Northeim

Im Landkreis Northeim sind die Corona-Fallzahlen im Vergleich zum Vortag erneut gestiegen. Am Dienstag, 20. Oktober, meldete die Kreisverwaltung 341 bestätigte Infektionen. Das sind zwei mehr als am Montag. Akute Fälle gebe es aktuell 149. Die Zahl hat sich seit dem Vortag nicht verändert. Die Infizierten stammen aus dem Raum Northeim (4), Uslar (1), Einbeck (3), Katlenburg-Lindau (1), Hardegsen (4), Moringen (1) und Bad Gandersheim (134) und Kalefeld (1).

Noch immer liegt der Landkreis Northeim im kritischen Bereich: Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100 000 Einwohner lag nach Angaben der Verwaltung am Dienstag bei 102,4. Der Kreis gilt noch immer als Risikogebiet.

Anzeige

Lesen Sie auch: Corona-Ausbruch in Bad Gandersheim: Die Hälfte der Getesteten ist infiziert

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Bei den Neuerkrankungen handele es sich um zwei Frauen mittleren und höheren Alters. Der Ansteckungsweg sei bei einer der Betroffenen auf Kontakte zu anderen Infizierten zurückzuführen, bei der anderen sei der Ansteckungsweg derzeit unbekannt, so die Kreisverwaltung. Eine Frau soll sich in häuslicher Quarantäne befinden, die andere Patientin werde stationär behandelt. Die Infizierten sollen über Durchfall, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen und Halsschmerzen klagen.

185 Menschen – zwei mehr als am Montag – gelten mittlerweile als genesen, sodass die Infektionsquarantäne aufgehoben werden konnte. Die Zahl der Verstorbenen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung unverändert bei sieben.

Lesen Sie auch

Von vsz