Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Northeimer Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung
Die Region Northeim

Northeimer Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 12.07.2021
Drei Männer haben in Northeim am Sonntagmorgen gemeinsam auf einen 34-Jährigen eingeschlagen und ihn schwer verletzt.
Drei Männer haben in Northeim am Sonntagmorgen gemeinsam auf einen 34-Jährigen eingeschlagen und ihn schwer verletzt. Quelle: Andreas Gora/imago-images.de
Anzeige
Northeim

Drei Männer haben am Sonntagmorgen gemeinsam auf einen 34-Jährigen eingeschlagen und ihn schwer verletzt. Die drei mutmaßlichen Täter waren 31, 35 und 41 Jahre alt, wie die Northeimer Polizeiinspektion mitteilt. Alle Beteiligten hätten zuvor gemeinsam für ein Unternehmen in Göttingen gearbeitet und waren vorübergehend in einem Haus am Mittelweg in Northeim untergebracht.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Mit den Schlägen hätten die drei Männer möglicherweise die Herausgabe bestimmter Wertgegenstände erzwingen wollen, so die Polizei. Daher ermitteln die Beamten wegen räuberischer Erpressung. Die drei zum Tatzeitpunkt stark alkoholisierten Männer seien vorläufig festgenommen worden. Das Opfer werde stationär behandelt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Von Anja Semonjek