Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Northeim Polizei zieht Autofahrer mit 1,62 Promille aus dem Verkehr
Die Region Northeim Polizei zieht Autofahrer mit 1,62 Promille aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 21.11.2019
Wegen Trunkenheit am Steuer hat die Polizei einen Autofahrer aus Nörten-Hardenberg aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Einen Autofahrer mit über 1,6 Promille Alkohol im Blut hat die Polizei in der Nacht auf Donnerstag in Nörten-Hardenberg aus dem Verkehr gezogen. Er sei den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen, teilte die Polizei mit.

Der Nörten-Hardenberger war nach Angaben der Polizei gegen 1.50 Uhr mit seinem Auto auf der Burgstraße unterwegs, als die Beamten ihn stoppten. Bei einem Test sei eine Atemalkoholkonzentration von 1,62 Promille festgestellt worden. Die Polizisten hätten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zudem wurde der Führerschein des 40-Jährigen sichergestellt.

Von vsz

Das Landgericht Göttingen hat einen 25-jährigen Northeimer zu einer Geldstrafe verurteilt, nachdem dieser Wodka- und Whiskey-Flaschen in einem Supermarkt entwendet hatte.

20.11.2019

Der Winter kommt und mit ihm die Frage: Was tun, außer sich zu Hause einzuigeln? Die Städte Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode machen in einer Infobroschüre Vorschläge.

20.11.2019

Eine Gruppe Rechtsextremer hat während einer Führung durch die KZ-Gedenkstätte Moringen provoziert: Sie verharmlosten nach Darstellung der Gedenkstätte die KZ-Haft und stellten die Glaubwürdigkeit der Opfer infrage. Nach dem Abbruch der Führung posierten sie für ein Foto vor der Gedenkstätte – mit antisemitischen Parolen.

21.11.2019